EV3Basic: allgemeine Kommunikation mit I2C Geräten

NXC, C/C++, Lejos, pbLua, RobotC...

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
c0pperdragon
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 231
Registriert: 9. Feb 2015 00:29

Re: EV3Basic: allgemeine Kommunikation mit I2C Geräten

Beitragvon c0pperdragon » 1. Okt 2015 21:38

Offenbar ist die Schleifenbedingung nie erfüllt. Gib dir mal auch das recvarray[29] aus, und schaue, ob da wirklich eine 127 ankommt.

Dass nicht mal eine einzige Ausgabe am Bildschirm erscheint, liegt daran, dass du mit dem LCD.StopUpdate() die sofortige Ausgabe unterdrückst. Erst wenn der interne Ausgabebuffer voll ist, wird das zwischenzeitlich mal auf den Bildschirm geschrieben. Mach ein LCD.Update() nachdem du alles nötige rausgeschrieben hast (oder verzichte für diesen Test komplett auf das StopUpdate() - hat wenig Sinn, da herumzuoptimieren).

Benutzeravatar
HaWe
Administrator
Administrator
Beiträge: 5296
Registriert: 11. Jan 2006 21:01
Wohnort: ein kleiner Planet in der Nähe von Beteigeuze

Re: EV3Basic: allgemeine Kommunikation mit I2C Geräten

Beitragvon HaWe » 1. Okt 2015 23:23

ok, ich habe auch schon eine Idee, was mit recvmsg[29] falsch gelaufen sein kann: ich hatte zwischenzeitlich die Arduino-Seite auf 32 Byte Breite erhöht, und da war dann die 127 im Slot [31].
LCD.Update() kommt dazu, mir war der Sinn nicht so recht klar. Morgen mehr!
Danke nochmals!
Gruß,
HaWe
±·≠≈²³αβγδε∂ζλμνπξφωΔΦ≡ΠΣΨΩ∫√∀∃∈∉∧∨¬⊂⊄∩∪∅∞®
NXT NXC SCHACHROBOTER: https://www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E

Benutzeravatar
HaWe
Administrator
Administrator
Beiträge: 5296
Registriert: 11. Jan 2006 21:01
Wohnort: ein kleiner Planet in der Nähe von Beteigeuze

Re: EV3Basic: allgemeine Kommunikation mit I2C Geräten

Beitragvon HaWe » 2. Okt 2015 13:44

(edit, Bug gefunden)
Gruß,
HaWe
±·≠≈²³αβγδε∂ζλμνπξφωΔΦ≡ΠΣΨΩ∫√∀∃∈∉∧∨¬⊂⊄∩∪∅∞®
NXT NXC SCHACHROBOTER: https://www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E

Benutzeravatar
c0pperdragon
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 231
Registriert: 9. Feb 2015 00:29

Re: EV3Basic: allgemeine Kommunikation mit I2C Geräten

Beitragvon c0pperdragon » 4. Okt 2015 13:13

Hi!
Ich habe mit der neuen Version jetzt auch gleich einen Bug betreffend der I2C-Kommunikation gefixt:
Im Brick-Modus (also, wenn der EV3 selbst das Programm ablaufen lässt), wurden die über I2C übertragenen Bytes teilweise als vorzeichenbehaftete Werte interpretiert und es kamen dann teilweise unverständliche Zahlen an.


Zurück zu „textbasierte Programmiersoftware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 37 Gäste

Lego Mindstorms EV3, NXT und RCX Forum : Haftungsauschluss