EV3 und Microsoft Robotics Developer Studio 4 ?

NXC, C/C++, Lejos, pbLua, RobotC...

Moderator: Moderatoren

RedDiabolo
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 3
Registriert: 11. Jan 2017 23:01

EV3 und Microsoft Robotics Developer Studio 4 ?

Beitragvon RedDiabolo » 12. Jan 2017 21:27

Hallo Forum,

bin neu mit dem EV3 unterwegs, da ich meinem Sohn zu Weihnachten den EV3-Basic gegönnt habe und nun selber daran gefallen gefunden habe.
Also wird es auch bald einen eigenen für den Papa geben.

Da ich bisher beruflich mit .NET und C# programmiert habe (eher datenbankseitig und nicht hardwarenahe) bin ich nun auf der Suche nach der richtigen Programmierumgebung abseits der grafischen Software.
Auf der MS-Seite bin ich auf das "Microsoft Robotics Developer Studio 4" gestoßen, das den NXT unterstützen soll. Hat wer eine Ahnung ob damit auch der EV3 programmiert werden kann, oder verwendet hier keiner dieses Developer Studio für den EV3?

Vorab schon einen schönen Dank, an die eine oder andere Antwort.

Gruß
Red

Technicmaster0
Schreibt super viel
Schreibt super viel
Beiträge: 371
Registriert: 22. Dez 2010 12:36
Wohnort: In Berlin rechts abbiegen
Kontaktdaten:

Re: EV3 und Microsoft Robotics Developer Studio 4 ?

Beitragvon Technicmaster0 » 12. Jan 2017 21:48

Wenn du schon Erfahrung mit C# hast kann ich dir MonoBrick nur empfehlen: http://www.monobrick.dk/
Dort musst du zwischen der Firmware (bei der die Programme direkt auf dem Legostein laufen) und der Communication Library (die zum Fernsteuern des EV3s mit einem anderen Gerät gedacht ist) unterscheiden.

RedDiabolo
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 3
Registriert: 11. Jan 2017 23:01

Re: EV3 und Microsoft Robotics Developer Studio 4 ?

Beitragvon RedDiabolo » 18. Jan 2017 22:13

Danke für die Info, habe mir gerade die Beispiele auf der MonoBrick Homepage angesehen. Schaut recht vielversprechend aus.
Habe mir zwischenzeitlich auch dein Tutorial zum MonoBrick angesehen und denke das mich das gleich ordentlich weiter bringt.

Da liegt mir aber dann doch noch gleich eine Frage auf der Zunge, die ich hier reinstelle, oder soll ich einen neuen Beitrag öffnen?

Wenn ich für die MonoBrick-FW eine SD-Card-Partition einrichte, kann ich dann die selbe SD noch für die LEGO FW verwenden und zwischendurch ein "grafisches" Programm starten? Oder ist die SD-Card dann für MonoBrick reserviert und ich muss für die LEGO FW die SD-Card wechseln?

Gruß
Red

Technicmaster0
Schreibt super viel
Schreibt super viel
Beiträge: 371
Registriert: 22. Dez 2010 12:36
Wohnort: In Berlin rechts abbiegen
Kontaktdaten:

Re: EV3 und Microsoft Robotics Developer Studio 4 ?

Beitragvon Technicmaster0 » 19. Jan 2017 18:02

Sobald die SD "bootbar" ist kann sie nicht mehr für die Firmware von Lego verwendet werden. Aber eigentlich braucht man für die originale Firmware auch keine SD Karte. Wenn man nicht mit Grafiken und Sounds übertreibt sollte es mehr als genug Speicher für Programme usw. im Brick integriert geben.


Zurück zu „textbasierte Programmiersoftware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 23 Gäste

Lego Mindstorms EV3, NXT und RCX Forum : Haftungsauschluss