LibNXTUSB

Windows, Linux, MacOS

Moderator: Moderatoren

Schneemann
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 114
Registriert: 24. Jun 2007 14:31
Wohnort: Wonsheim
Kontaktdaten:

LibNXTUSB

Beitragvon Schneemann » 17. Aug 2007 18:05

Hi,

Ich hab hier mal ein kleines Programm programmiert, mitdem man Messages zwischen NXT und Linux-Rechner verschicken kann. Das ganze ist in C++ programmiert und es ist auch eine NXC-Lib dabei um damit programmieren zu können.

http://jgraef.bplaced.de/libnxtusb-0.1b.zip
(vor dem Download Edit lesen)

Man benutzt das Programm mit:
libnxtusb -send <inbox [0-9]> <message>
libnxtusb -recv <outbox [0-9]> <clear [yes|no]>

Damit kann man jetzt ganz gemütlich in irgendeiner Sprache Programme programmieren, die mit dem NXT kommunizieren.

EDIT: libnxtusb kann nun ein bisschen mehr: Dateien runterhochladen/hochladen/löschen/auflisten, das momentan laufende Programm abbrechen und den Namen des NXTs abrufen.
Außerdem funktioniert libnxtusb jetzt mit mehreren NXTs. Es gibt auch eine PHP-Klasse, mit der der NXT in PHP programmiert werden kann. Eigentlich wird libnxtusb nicht mehr weiterentwickelt, da nxtfs es abgelöst hat. Ich will aber die neuste Version von libnxtusb trotzdem vefügbar machen.

Benutzeravatar
janarne
Schreibt ab und zu
Schreibt ab und zu
Beiträge: 34
Registriert: 10. Mai 2009 13:41
Wohnort: Nachbarplanet der kleinen grünen Männchen
Kontaktdaten:

Beitragvon janarne » 14. Feb 2010 13:15

Entweder ich mach was fasch oder dein Link ist nicht verfügbar. Schreib mal nen aktuellen rein.
Es gibt drei Arten von Menschen; die die zählen können und die die es nicht können;
Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Max96
Enorm-Viel-Schreiber
Enorm-Viel-Schreiber
Beiträge: 566
Registriert: 17. Aug 2009 11:39
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitragvon Max96 » 17. Feb 2010 15:33

Hi,
würde mich auch sehr interessieren da ich immer noch nichts habe um die Programme die ich im BricxCC mache auf den NXT zu bekommen.
Gruß Max

Schneemann
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 114
Registriert: 24. Jun 2007 14:31
Wohnort: Wonsheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Schneemann » 12. Mär 2010 16:40

Tut mir leid, dass ich hier nicht so oft vorbeischaue und es daher sehr lange dauert bis ich antworte.
Der Nachfolger ovon libnxtusb ist aNXT. Hier ist die Projektwebsite:
http://www.janosch-graef.org/anxt/
Bis jetzt ist nur ein release candidate verfügbar.


Zurück zu „Betriebssysteme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

Lego Mindstorms EV3, NXT und RCX Forum : Haftungsauschluss