Nxt auf Mac

Windows, Linux, MacOS

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
LegoRentner
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 289
Registriert: 17. Jan 2007 13:36
Wohnort: Velen-Ramsdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon LegoRentner » 24. Dez 2007 19:18

also, jetzt muss ich aber mal für den MAC eine Lanze brechen,
meine Tochter hat auch einen Macbook und ich arbeite ab und zu auch damit. Also wenn ich ehrlich bin arbeite ich lieber am MAC !

Gruß der Legorentner
intx,y,i;float cr,ci,zr,zi,d;main(){for(y=0;y<64;y++){for(x=0;x<100;x++){zr=zi=i=d=0;cr=((float)x/33)-2;ci=((float)y/32)-1;while(i<50 & sqrt(d+2*(zi*zi))<2){d=(zr*zr)-(zi*zi);zi=(2*zr*zi)+ci;zr=d+cr;i++;}if(sqrt(d+2*(zi*zi))<2){nxtSetPixel(x,y);}}}}

MoritzBonn
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 84
Registriert: 25. Nov 2007 17:36
Wohnort: Bonn

Beitragvon MoritzBonn » 24. Dez 2007 19:47

Ja es gibt verschiedene Meinungen.Ich glaube es ist dass Beste wenn ich mir ein MacBook kaufe und 10,5 und xp drauf mache.










FRÖHLICHE WEIHNACHTEN AN EUCH :weihnachten: :weihnachten: :weihnachten:

xdriver
Neuer Schreiber
Neuer Schreiber
Beiträge: 1
Registriert: 19. Dez 2007 00:31

Beitragvon xdriver » 28. Dez 2007 19:34

darth_joghurt hat geschrieben:Das bracuhst du ja auch nicht unbedingt! :wink: Alles was es bei Appel gibt, gibt es bei Microsoft auch! :wink:


nee! auf`m Mac gibt es kein Virus!

Und für alle die die XP/Vista mögen, gibt es auch ein Dell Gehäuse...dann sieht der Mac aus wie ein echter PC.

Die Frage die sich jedoch einer stellen müsste bevor man auf Mac umsteigt ist:
Läuft die NXT Software auch auf Leopard .1 ohne Probleme?

Muss man auf NXT 1.1 updaten?

FilE
Hilft fleißig mit!!!
Hilft fleißig mit!!!
Beiträge: 71
Registriert: 27. Dez 2007 03:30
Wohnort: .ch

Beitragvon FilE » 28. Dez 2007 19:46

Also als erstes: Ein Mac (äquivalent: PC) ist ein Computer, Mac OS X (äquivalent: Windows) ist ein Betriebsystem. Dies sollte man immer im Hinterkopf behalten. Auf einem Mac läuft problemlos auch ein Windows XP oder ein Linux (ebenso wie, mit bestimmten Anpassungen, ein Mac OS X auch auf PCs läuft - Stichwort Hackint0sh/OSx86).

Ich habe hier übrigens ein MacBook Pro mit Triple-Boot (Mac OS X 10.4.11/Debian/WinXP).

Zur Legende, dass Macs teurer seien: Ich will das mal bezweifeln. Ich habe damals (vor ca. 6 Monaten) kein anderes Notebook gefunden, das eine 2.4GHz Core-2-Duo CPU hatte, einen guten Grafikchip, solch eine grosse Festplatte... Von den Gadgets wie Tastaturbeleuchtung, Webcam, MagSafe etc. pp. mal ganz abgesehen...

Zur LEGO-Software für Mac OS X: Ich halte das Teil für furchtbar unstabil. Gleich nach der Installation ist es bei mir unter Tiger (10.4.11) direkt nach dem Start abgestürzt. Danach lässt es sich zwar neu starten, stürzt aber hin und wieder mal ab... Da ist mir mein alter Editor wesentlich lieber :mrgreen:

/FilE

Lilly-Löwen
Schreibt super viel
Schreibt super viel
Beiträge: 437
Registriert: 27. Jan 2006 09:55
Wohnort: Eifel/Nürburgring

Beitragvon Lilly-Löwen » 28. Dez 2007 20:00

Also die NXT G 1.1 läuft unter 10.5 Leo ohne Probleme

MoritzBonn
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 84
Registriert: 25. Nov 2007 17:36
Wohnort: Bonn

Beitragvon MoritzBonn » 28. Dez 2007 20:06

Gut und wenn es nicht funktuniren sollte kann mann ja 10,5 und xp auf den Mac machen das kann man bei nemm normalen notebook ja nicht :roll:

FilE
Hilft fleißig mit!!!
Hilft fleißig mit!!!
Beiträge: 71
Registriert: 27. Dez 2007 03:30
Wohnort: .ch

Beitragvon FilE » 28. Dez 2007 20:25

MoritzBonn hat geschrieben:das kann man bei nemm normalen notebook ja nicht :roll:

Mit entsprechendem Aufwand geht das schon. Hackint0sh ist aber, soweit ich weiss, weder legal noch besonders einfach zu installieren.

/FilE

MoritzBonn
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 84
Registriert: 25. Nov 2007 17:36
Wohnort: Bonn

Beitragvon MoritzBonn » 29. Dez 2007 09:03

Ha... Wass das Programm kenne ich nicht.
Und warum auch wenns bei apple einfach und legal geht :wink:

Unleashed
Hilft fleißig mit!!!
Hilft fleißig mit!!!
Beiträge: 55
Registriert: 25. Dez 2007 22:02

Beitragvon Unleashed » 29. Dez 2007 13:29

Also ein MAC ist nicht teurer als ein normaler PC... Aber das Styling ist halt viel besser, Apple eben.

@MoritzBonn
Kleiner Tip schau dich gut um wo du deinen MAC holst und werf auch einen Blick in den Apple Shop da gibt es meineswissens Prozente für Schüler also so 50-100€ billiger und einen Ipod Nano noch dazu. Aber am besten einmal informieren....

bassoon
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 4
Registriert: 26. Dez 2007 22:11

der Mac

Beitragvon bassoon » 29. Dez 2007 17:23

Hallo

Ich benutze ein Macbook Pro und kann die Geräte absolut empfehlen! Der Preis erscheint zwar teuer, die Technik ist aber aktuell (Intel Santa Rosa, 2GB DDR800 RAM) und es bietet vor allem features, die man bei sonstigen Geräten selten findet: LED Display und ganz wichtig: Firewire 800
Diesen Luxus mit den dermaßen schnellen externen Festplatten will ich nicht mehr missen.

Über das Design und die Verarbeitung braucht man eh nix mehr zu sagen: Die ist sowieso spitze.

Und NXT 1.1 läuft tadellos. Es gibt auch einen Bluetooth Browser.

MoritzBonn
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 84
Registriert: 25. Nov 2007 17:36
Wohnort: Bonn

Beitragvon MoritzBonn » 1. Jan 2008 14:02

Ja in bonn gibt es einen apple store da gucke ich mal.

Apfelkind
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 6
Registriert: 6. Jan 2008 22:59

Beitragvon Apfelkind » 12. Jan 2008 15:40

Hallo Moritz,

Mac ist die richtige Wahl! NXT 1.1 läuft hier bei mir ohne Probleme unter Leopard. Alles andere auch und ich meine sogar besser als auf Windoof. Vista braucht irrsinnig viel Hardwareperformance für nichts! Die Grafikspielereinen sind meiner Meinung nach Sinnlos und tragen nicht zu besseren Bedienung bei. Auch ein Grund warum Vista nach wie vor wie Blei in den Regalen liegt. Also lass dich nicht verunsichern. Mit dem Mac kannst Du mehr machen als mit einem Windows "only" System.

Rabenauge
Enorm-Viel-Schreiber
Enorm-Viel-Schreiber
Beiträge: 662
Registriert: 2. Mär 2007 18:26

Beitragvon Rabenauge » 13. Jan 2008 13:40

Vista braucht irrsinnig viel Hardwareperformance für nichts!

Quatsch.

Die Grafikspielereinen sind meiner Meinung nach Sinnlos und tragen nicht zu besseren Bedienung bei.

Richtig. Deswegen kann man sie ganz leicht abschalten.
Performance jedoch brauchen die gar nicht, da Windows endlich die Grafikkarte wirklich nutzt, die sonst unter Windows nur Zubehör war.

Auch ein Grund warum Vista nach wie vor wie Blei in den Regalen liegt.


Auch Blödsinn. Es sind bereits mehr Vista-Rechner im Umlauf als aktuelle Mac`s. ;)

Sorry, aber das musste mal wieder sein..

Im übrigen ist Vista trotz der "Performancefresserei" nachgewiesenermassen schneller als XP....auf der selben Hardware und ohne zusätzliches Tuning, as natürlich auch noch möglich ist.

Benutze es mal, dann kannst du mitreden. :)
___________________________________
„Ist es wahr, dass die Sowietunion bei der Mikrotechnologie besser als die USA ist?“
"Im Prinzip ja. Wir fertigen die größten Mikrochips der Welt."

Unleashed
Hilft fleißig mit!!!
Hilft fleißig mit!!!
Beiträge: 55
Registriert: 25. Dez 2007 22:02

Beitragvon Unleashed » 13. Jan 2008 14:36

Vista hat für mich nur ein Problem. Und das ist die geringe Softwarekomplexibilität...

Rabenauge
Enorm-Viel-Schreiber
Enorm-Viel-Schreiber
Beiträge: 662
Registriert: 2. Mär 2007 18:26

Beitragvon Rabenauge » 13. Jan 2008 20:16

Du meinst wohl eher die Kompatiblität. ;)

Aber dann kauf dir mal nen Mac, auf den Dingern läuft noch weit weniger. ;)
Und da Vista ja nen nennenswerten Kundenkreis hat (jaja, auch den Mac kaufen viele- viel ist relativ), wird sich das in absehbarer Zeit ändern, genauso wie die teilweise (noch) fehlenden Hardware-Treiber.
___________________________________

„Ist es wahr, dass die Sowietunion bei der Mikrotechnologie besser als die USA ist?“

"Im Prinzip ja. Wir fertigen die größten Mikrochips der Welt."


Zurück zu „Betriebssysteme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Lego Mindstorms EV3, NXT und RCX Forum : Haftungsauschluss