Mac oder Windows?

Windows, Linux, MacOS

Moderator: Moderatoren

Was haltet ihr für besser? (bitte nur posten oder abstimmen wenn ihr es schon verwendet habt!)

Mac, weil...
9
38%
Windows, weil...
15
63%
 
Abstimmungen insgesamt: 24

Benutzeravatar
Lukas K.
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 143
Registriert: 11. Jul 2009 11:00
Wohnort: Planet Erde

Beitragvon Lukas K. » 22. Okt 2009 13:30

Also,
ich habe mich jetzt für Mac entschieden, da er für mich einfach mehr Vorteile hat. :wink:
Wer aber gerne spiele spielt kann sich wenn er dass Geld hat trotzdem nen Mac holen da mann da auch Windows druf machen kann. wenn er allerdings das Geld nicht hat kann er auch bei Windows bleiben.
Ich hafte für keine Folgen!

Mein Youtube Kanal: BinKeinName

Der Vorteil des Klugseins besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Benutzeravatar
roboterfan
Moderator
Moderator
Beiträge: 620
Registriert: 10. Apr 2007 13:01
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon roboterfan » 8. Nov 2009 19:01

Was haste für ´nen Mac gekauft?
Meine Homepage: http://www.mindstorms-fan.de.vu
NXpainT

Everything is just a few hundred clicks away! :D

Benutzeravatar
Felixfkccc
Moderator
Moderator
Beiträge: 889
Registriert: 29. Jul 2007 19:27
Wohnort: Niederösterreich (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitragvon Felixfkccc » 9. Nov 2009 14:45

Eine sehr gute Entscheidung! Du wirst es nicht bereuen!

Benutzeravatar
DanZie
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 201
Registriert: 27. Jun 2009 16:16
Wohnort: Muckendorf
Kontaktdaten:

Beitragvon DanZie » 12. Nov 2009 20:12

Funktioniert auf dem Mac eigentlich Brickcc ?

ICh bin auch grad schwer am überlegen, les mich grade durch diverse internetseiten was jetz wirklich besser ist, bis jetz hab ich gelesen dass bis aufs spielen der apple besser sein soll.

Ich hab da noch 2-3 kleine fragen:

1. Wie oben schon gefragt, funkt Brickcc so dass ich wie gewohnt meine Lego Prorjekte installieren kann ?
2. Funktionieren auch andere programme? Wi z.b. angenommen ich würde es benutzen, Bittorrent ? Winrar ? OFFICE ? Ich hab gehört man kann das office von Windows ohne probleme auf MAC installieren, weil ja windows jetz auch programme für den MAC entwickelt ?
3. Die Nokia software?
4. Mozilla?

also solche kleinen sachen halt , oder ist das immer abhängig von dem programm selber ? Das ist eigentlich meine größte sorge dass dann solche kleinen programme nicht mehr funken.

Was mir da ins Auge gestochen ist ist der 27" iMac, ist der nicht superobergeil?

Hier die Daten: Core 2 Duo 2x 3.06GHz • 4096MB • 2000GB • SuperDrive (DVD+/-RW DL) • ATI Radeon HD 4670 256MB oder ATI Radeon HD 4850 256MB • USB 2.0/SD-Kartenslot/FireWire 800/Gb LAN/Bluetooth/WLAN 802.11n • Mini DisplayPort (unterstützt DVI/VGA/Dual-Link-DVI) • optischer Audioausgang/Audioeingang • integrierte Lautsprecher/Mikrofon • integrierte Web-/Videokamera (iSight) • 27" glare TFT (2560x1440) • Mac OS X • 12 Monate Herstellergarantie • inkl. Keyboard, Magic Mouse

Bitte um antowrt, danke im vorraus

lg Daniel

Benutzeravatar
Felixfkccc
Moderator
Moderator
Beiträge: 889
Registriert: 29. Jul 2007 19:27
Wohnort: Niederösterreich (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitragvon Felixfkccc » 12. Nov 2009 21:14

Hallo

Mozilla gibt es natürlich auf am Mac!

Es gibt 3 Office für Mac: Microsoft Office, Apple Office, Open Office!

Brixcc der Editor funktioniert so viel ich weiß nicht darauf!
Habe mich aber nicht damit beschäftigt!

Du kannst total leicht Windows Programme starten! Entweder mit Crossover (so wie WINE) oder mit VMWare Fusion oder Parallels!

Damit kannst du nahtlos Windows Programme starten! Einfach mal googlen!

Der iMac ist ja echt genial! Ein Bildschirm, ein Kabel und eine drahtlose Maus und Tastatur! Sonst nichts! Tolles Konzept!

lg

Felix

Benutzeravatar
DanZie
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 201
Registriert: 27. Jun 2009 16:16
Wohnort: Muckendorf
Kontaktdaten:

Beitragvon DanZie » 13. Nov 2009 10:19

kein brixcc ? ja was mach ich dann ?

und so im netzwerk mit anderen windows pcs ? wie verhält er sich da ? ganz normal ? also mti daten hin und herschicken und freigeben und so.


Also mit dem was du sagst kann man das Windows OS sozusagen "simulierern" und dann normale windowsprogramme laufen haben ? also auch das brixcc ?

lg daniel

Benutzeravatar
Felixfkccc
Moderator
Moderator
Beiträge: 889
Registriert: 29. Jul 2007 19:27
Wohnort: Niederösterreich (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitragvon Felixfkccc » 13. Nov 2009 22:10

Ja! Virtuell kannst du es auf jeden Fall ausführen!

Stichworte: Parallels, VMWare Fusion (einfach googlen)

schau auch einmal auf apple.at!
Da gibt es Infos zu Switchern (Windows zu Mac)

Es gibt zwar so viel ich weiß kein Brixcc, aber NXC gibt es trotzdem! Brixcc ist ja nur der Compiler mit einigen Extrafeatures wie Remote Control ;-)

lg

Felix

Benutzeravatar
Lukas K.
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 143
Registriert: 11. Jul 2009 11:00
Wohnort: Planet Erde

Beitragvon Lukas K. » 14. Nov 2009 09:04

@DanZie: Funzen tut Morzilla, aber wenn man Safari hat brauch man meiner meinung nichts anderes. :wink: :D
Ich hafte für keine Folgen!



Mein Youtube Kanal: BinKeinName



Der Vorteil des Klugseins besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Benutzeravatar
Sebi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1946
Registriert: 11. Jan 2008 14:28
Wohnort: Aub
Kontaktdaten:

Beitragvon Sebi » 14. Nov 2009 10:56

@ Felixfkccc
Felixfkccc hat geschrieben:Brixcc ist ja nur der Compiler

NBC.exe ist der Compiler.
Und BricxCC ist eine IDE! :lol:

Benutzeravatar
Felixfkccc
Moderator
Moderator
Beiträge: 889
Registriert: 29. Jul 2007 19:27
Wohnort: Niederösterreich (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitragvon Felixfkccc » 14. Nov 2009 14:45

Ah Sorry!

Habe mich verschrieben!

Benutzeravatar
Dunkle Macht
Enorm-Viel-Schreiber
Enorm-Viel-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 6. Jun 2008 15:37
Wohnort: Legau
Kontaktdaten:

Beitragvon Dunkle Macht » 14. Nov 2009 14:47

Ah,ja.

NBC und Brixcc sind aber auch verdammt ähnlich. :wink:

ks608
Weniger als 15 Beiträge
Weniger als 15 Beiträge
Beiträge: 11
Registriert: 6. Nov 2009 08:36

Beitragvon ks608 » 4. Jan 2010 17:37

Also BrixCC läuft unter BootCamp auf meinem iMAC24 im Windows7 Betrieb problemlos. Und, was ganz wichtig ist, dass das interne Bluetooth zusammen mit dem NXT 2 geht.
Wie bei einem anderem Thema beschrieben hat das interne Bluetooth Modul irgend ein Problem mit dem NXT Lego Stein.

Benutzeravatar
eye-ci-kjou
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 205
Registriert: 10. Jun 2008 17:01
Wohnort: Gessertshausen
Kontaktdaten:

Beitragvon eye-ci-kjou » 5. Jan 2010 12:24

HI alle beisammen.

Ich würde von mir aus Ubuntu empfehlen. Linux ist eine Art Nahckomme aus der
Unixwelt. MAc auh. Die untershciede sind.
Linux läuft ÜBERALL(Wo es nicht läuft, läuft auch kein MAC oder WINDOWS).
Es läuft auf dem NDS(Lite/i), auf Power PC's auf miniMAC',auf iMAC, auf MACBOOKS,sogar auf DSLRoutern, sogar alte 95 PC sind nach aufmotzen der Festplatte und Speicher gut genung für Linux. Alles was Linux braucht. Sind 128MB RAM und 4 GB HD.:lol: Meist reichen schon 200Mhz Doppel :lol: .Linux hat sogar werkzeuge für Leute mit Handicap.
Mit Linux Live CDs kannst du dir ÜBERHAUPT KEINE VIREN EINFANGEN! ! !
Es gibt Linux CDs die Vierenscanner enthalten(Desinfec't9) die deinen PC derart sauber machen das du dann dran Lecken kannst(Bildlich gesprochen).
Linux bietet 5 verschiedene große Desktops. (MAC 1, WIN 1) Auf Linux kannst du super OpenSource kompilieren(NXT-Firmware) und es gibt insgesamt (mindestens) 1.000.000.000(Milliarde) Programme. Du kannst eigentlich jedes MEDIEN FROMAT der WELT abspielen/oder ansehen. Du kannst Programm eschreiben in den großen sprachen c und c++ und asm.
Dagegen hört sich MAC und WIN32 wie zwei leere, zerknautschte COLADOSEN an.

Und irgendjamand meint noch: linux ist nicht gut.
Der hat sich geschnitten.Linux ist 1Million mal besser als alles andere
(Als zweit Wahl wäre noch Win7 da.)
ich bin kein spamer aber ...
...kauft intel :programmer: kein amd :r1:!

Keine Panik! Frag mich... Wen ich es nicht weiß:
TIME FOR PANIC!

Meine Seite - Die Seite für Profis (behauptet wer?)

Benutzeravatar
rv33830
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 253
Registriert: 17. Jun 2005 21:23
Wohnort: Wien

Beitragvon rv33830 » 5. Jan 2010 14:03

ich benutze zwar auch linux muss aber fairerweise sagen das es auf die distribution ankommt. ubuntu, opensuse und mandriva sind halt einfacher zu bedienen als z.B. Arch
Keyboard not found. Press F1 to continue...

Benutzeravatar
Felixfkccc
Moderator
Moderator
Beiträge: 889
Registriert: 29. Jul 2007 19:27
Wohnort: Niederösterreich (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitragvon Felixfkccc » 7. Jan 2010 17:15

Aber alleine dass es bei Linux kein richtiges Office gibt (Open Office kann man ja nicht dazurechnen.....)

dann versuch einmal einen professionellen Film zu drehen, oder ein Bild zu bearbeiten (GIMP ist ja ein einziger Bug.... alleine beim ersten Start, wenn man auf neues Bild drückt und dann die Auflösung ändern will, sind die labels außerhalb der Form!).

Es gibt kein einziges Adobe Programm für Linux und nicht einmal TeamViewer..

Schau dir doch einmal die Marktanteiländerungen in letzter Zeit an... Linux sollte man da nicht einmal erwähnen! Auf Server, NDS, Routern und co ist es ok. Der Kernel ist nicht schlecht!

Aber als Anwender......

Linux hat sogar werkzeuge für Leute mit Handicap.

Wow. Fast wäre das was besonderes.....
10000000 Programme, davon funktionieren 50% davon sind 70% schon vorhanden davon sind 2% userfreundlich und 0,01% kann man ohne Abstürze verwenden...


Zurück zu „Betriebssysteme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

Lego Mindstorms EV3, NXT und RCX Forum : Haftungsauschluss