Mac oder Windows?

Windows, Linux, MacOS

Moderator: Moderatoren

Was haltet ihr für besser? (bitte nur posten oder abstimmen wenn ihr es schon verwendet habt!)

Mac, weil...
9
38%
Windows, weil...
15
63%
 
Abstimmungen insgesamt: 24

Benutzeravatar
rv33830
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 253
Registriert: 17. Jun 2005 21:23
Wohnort: Wien

Beitragvon rv33830 » 7. Jan 2010 17:54

Felixfkccc hat geschrieben:Aber alleine dass es bei Linux kein richtiges Office gibt (Open Office kann man ja nicht dazurechnen.....)

Warum siehst du OpenOffice nicht als "richtiges Office" bzw. was verstehst du unter einem richtigen Office?

Felixfkccc hat geschrieben:dann versuch einmal einen professionellen Film zu drehen,

Es gibt auch genug gute Videobearbeitungsprogramme (Avidemux, Cinelerra...)
Felixfkccc hat geschrieben: oder ein Bild zu bearbeiten (GIMP ist ja ein einziger Bug.... alleine beim ersten Start, wenn man auf neues Bild drückt und dann die Auflösung ändern will, sind die labels außerhalb der Form!)

also bei mir läuft GIMP ohne probleme.


Felixfkccc hat geschrieben:Es gibt kein einziges Adobe Programm für Linux und nicht einmal TeamViewer..

Meinst du mit damit Photoshop, Flash, Premiere, Acrobat, ...? Die meisten Adobe-Anwendungen werden vollständig von WINE unterstützt und haben Platin-Rang in der appDB. Es gibt ähnliche Programme wie TeamViewer für Linux. In Ubuntu ist so etwas schon eingebaut.

Felixfkccc hat geschrieben:10000000 Programme, davon funktionieren 50% davon sind 70% schon vorhanden davon sind 2% userfreundlich und 0,01% kann man ohne Abstürze verwenden...

In die Ubuntu-Stable-Repos kommen nur Programme die vollständig getestet sind und jeder hat seine meinung was er als userfreundlich bezeichntet. 8-)
Keyboard not found. Press F1 to continue...

Benutzeravatar
Felixfkccc
Moderator
Moderator
Beiträge: 889
Registriert: 29. Jul 2007 19:27
Wohnort: Niederösterreich (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitragvon Felixfkccc » 7. Jan 2010 19:30

Ok!

Dann gehen wir es anders an:

Welche Vorteile hat Linux gegenüber Mac OS X?

-> Preis
-> Von mir aus mehr Software (Quantität)

Nenne mir bitte 3 weitere...
Ich weiß keine
Ich arbeite schon seit 2 Jahren mit Linux (leider zwangsweise in der Schule).

Habe vor einem Jahr mit Windows gearbeitet (kotz) und jetzt mit Mac!

Felix

Benutzeravatar
Sebi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1946
Registriert: 11. Jan 2008 14:28
Wohnort: Aub
Kontaktdaten:

Beitragvon Sebi » 7. Jan 2010 20:22

-Man kann (wenn man die IP, Benutzername und PW weis) sich von irgendwo (ohne Zustazprogramm) am Computer einloggen.
-Linux soll besser zum Programmieren sein
-leichte Server einrichtung Möglich
-Wird mit der Zeit nicht langsmer
usw.
(Alles von meinem Bruder)
Ob Mac das auch kannn weis ich aber nicht.

Benutzeravatar
rv33830
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 253
Registriert: 17. Jun 2005 21:23
Wohnort: Wien

Beitragvon rv33830 » 8. Jan 2010 09:39

Mehr Software gibts glaub ich nicht, weil du kannst den Source Code von Linux-Programmen auch für Mac kompilieren
Keyboard not found. Press F1 to continue...

Volnatabu
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 141
Registriert: 30. Nov 2008 00:45
Kontaktdaten:

Beitragvon Volnatabu » 8. Jan 2010 14:34

Es gibt definitv ein gutes Office. Open Office find ich für kurze texte sehr gut. Für alles was länger wird und wissenschaftliche Ausarbeitungen etc nehme ich latex.

Vorteile von Linux sit einfach die anpassbarkeit ich hab habe jetzt mit Gentoo und einem selbstkompilierten Kernel gespielt hab auch alles recht gut geschafft aber leider nie die Zeit gehabt es lauffähig zu bekommen. Man kann unter Linux einfach alles mit der bash machen und das ist einfach ideal für remote anwendungen. Ich lasse mein Notebook immer zu Hause stehen und laufe und nehme nur mein kleines netbook mit in die Uni und wenn cih dann was von zu Hause brauche in der Uni einfach einloggen und kopieren oder mit nano arbeiten. Die Bash ist in meinen Augen das mächtigste Werkzeug unter Linux. Klar was kein Vorteil ist da MAC OS auch ein Unix System ist und ( i ch kenne nur snow leopard daher kann ich mich nur darauf beziehen) auch die bash verwendet. In der eingentlichen Benutzung per X Server unter Linux und dem Anzeigeserver unter Mac ist die Oberfläche und die Usability von mac ganz klar im VOrteil alleine schon wegen den ganzen gesten auf dem Touchpad, dann wir das OS aufgebaut ist. Wer aber sich einen Serversystem bauen will denke ich ist unter Linux besser beraten, da viele KOmponenten von anfang an laufen. Kommilitone von mir benutzt mac und ich Linux Ubuntu 9.10 und mein System läuft deutlich schneller nachdem ich alles im Kernel gemacht habe und soweit wie Ubuntu das zulässt auf meine hardware angepasst habe. Kenne da die Möglichkeiten ncith von mac os, denke aber, dasses nicht so gut geht wie unte Ubuntu oder linux, da der Anzeigeserver unter Mac tiefer in das System integriert ist und man viele Sachen nciht so einfach abschalten kann.

mein Fazit ist:
Wer sich wirklich ein System zusammen bauen will und die Energie aufbringen kann udn will sich mit dem OS auseinander zu setzen und so weiter ist mit Linux besser beraten
"Normale" user mit Mac

Würde daher sagen das keines der beiden OS besser ist als das ander. Solche aussagen kann man absolut nicht pauschalisieren, dass es auch auf den Verwendungszweck ankommt. Mit mac bei uns in der Uni geht auch alles wie mit Linux nur mit Linux einfacher, da unser Rechenzentrum auf Linux ausgerichtet ist.

nachtrag: die anzahl von Programmen für ein OS ist denke ich total irrelevant für eine qualitative Aussage welches OS besser ist. Linux kann man auch leicher in Cluster einbinden und damit mehr Rechnepower sich "leihen". jede Distribution hat auch ihre vor und nachteile und ist für einige Sachen besser als für andere. Die Wahl der Distribution sollte auch davon abhängig gemacht werden was man mit dem OS machen will.

Media: Ubuntu liefert vieles von Haus aus mit
Basteln und Performance: Angepasstest und selbst kompiliertes gentoo
Windows Umsteiger: openSuse oder Ubuntu


( Meine Empfehlungen und eine subjektive sicht also bitte nicht auf mir rumhacken)
Mit freundlichen Grüßen
Volnatabu

Benutzeravatar
Felixfkccc
Moderator
Moderator
Beiträge: 889
Registriert: 29. Jul 2007 19:27
Wohnort: Niederösterreich (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitragvon Felixfkccc » 8. Jan 2010 18:32

@Volnatabu: Ich stimme dir voll und ganz zu! Wenn man sich so technisch gut auskennt wie du, dass man eigene Kernels, etc. hat, dann ist man mit Linux besser beraten...

@Sebi: Ist richtig, aber im Vergleich zu Windows. Mac hat das alles auch. (Servereinrichtung gibt es auch, kostet aber extra...)
langsamer wird mac überhaupt nicht.

linux besser zum Programmieren: welche Sprachen?

Mac hat alle Unix Sprachen wie Python, Perl, etc integriert! Zusätzlich aber Objective C. (iPhone und Mac-Programmierung)
Windows hat dafür das Visual Studio....
Linux hat da eigentlich nichts extra...

Benutzeravatar
torner
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 225
Registriert: 31. Dez 2008 13:31

Beitragvon torner » 8. Jan 2010 21:47

Bohr Leute seid mir nicht böse aber ich kann diese Mac,Windows,Linux "Was ist am besten" Diskussion echt nicht mehr hören.

Ich persönlich benutze Windows weil es einfach für mich die optimalen Bedingung hat. Andere nutzen Mac weil sie sehr gut damit klarkommen. Wieder andere nutzen wie gesagt Linux, was man auch nur nutzt wenn man Vorteile daraus zieht.

Es gibt kein Bestes Betriebssystem! Jedes hat seine eigenen Stärken und Schwächen. Ob das eine OP jetzt was besser kann ist das ja schön und gut. Nur brauch der persönliche Anwender die Funktion vlt. überhaupt nicht und nutzt daher ein anderes OP.
Es gibt immer Vorteile und Nachteile. Das ist aber fast bei jeder Sache so wie z.B. bei Autos. :wink:

Von daher finde ich diese Disskussion irgendwie irsinnig^^ Natürlich kann man sich weiter darüber unterhalten was die verschiedenen Stärken/Vorteile/Nachteile sind. Nur sollte man einfach nicht sagen:
"xxx ist doch völlige s**eiße! xxx ist einfach das Beste Betriebssystem!"
(Das war jetzt natürlich n übertriebenes Beispiel :wink: )

Schöne Grüße
Torner


Zurück zu „Betriebssysteme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Lego Mindstorms EV3, NXT und RCX Forum : Haftungsauschluss