help me pls

Mindstorms im Unterricht. Ideen, Vorstellungen

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Plüschtier
Moderator
Moderator
Beiträge: 861
Registriert: 3. Sep 2007 14:47
Wohnort: Salzbergen

Beitragvon Plüschtier » 15. Jun 2008 11:29

Irgendwelche Lego-Teile auf den Sensor setzen, dann hast du eine größere Fläche, worrauf der Sensor reagiert.
Gruß Plüschtier

Benutzeravatar
roboterfan
Moderator
Moderator
Beiträge: 620
Registriert: 10. Apr 2007 13:01
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon roboterfan » 15. Jun 2008 11:32

Achso! Das habe ich auch schon mehrere Male ausprobiert! Ich hatte schon Zahnrad vorne dran! St0ßstange, ...

...aber er erkennt Hindernisse trotzdem sehr schlecht (ca. 50% aller Hindernisse erkennt er!)

Benutzeravatar
Motti
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 219
Registriert: 19. Dez 2007 13:22
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitragvon Motti » 15. Jun 2008 12:08

ist doch klar der touch sensor muss frontal gegen den geraden gegenstand fahren
weil wenn er schrag gegen den gegenstand fährt rutscht er ein fach ab 8()also der touch sensor)

Benutzeravatar
roboterfan
Moderator
Moderator
Beiträge: 620
Registriert: 10. Apr 2007 13:01
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon roboterfan » 15. Jun 2008 12:16

Motti hat geschrieben:ist doch klar der touch sensor muss frontal gegen den geraden gegenstand fahren
weil wenn er schrag gegen den gegenstand fährt rutscht er ein fach ab 8()also der touch sensor)


Das stimmt, aber auch wenn er direkt drontal gegen den Gegenstand fährt, lößt der Touchsensor nicht immer aus (ca. 60-70%)

Benutzeravatar
NxtStudent
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 101
Registriert: 1. Mai 2008 21:07
Wohnort: NRW

Beitragvon NxtStudent » 15. Jun 2008 22:52

@roboterfan:

Also das kann doch nicht sein. Der Sensor muss doch reagieren wenn er
gedrückt wird, sonst muss da doch ein Defekt vorliegen. Was passiert
denn bei Dir wenn Du das Try-Me Programm Try-Touchsensor mal
startest? Wenn ich das bei mir mache und den Sensor drücke geht das
auch und wird erkannt.

Das Problem dürfte ein nicht optimal gebauter Stoßfänger sein.
Hier mal ein Bild von meinem Stoßfänger, den ich an meinem
Roboter verbaut habe, der funktioniert ganz gut. Natürlich nur bei
Gegenständen, die nicht wegrollen weil sie zu leicht sind.

Bild

Benni

Benutzeravatar
creeep10
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 5
Registriert: 4. Jun 2008 06:54

Beitragvon creeep10 » 16. Jun 2008 13:38

Naja,
ich verstehe immernoch nicht so ganz wie das mit dem Lichtsensor laufen muss.
Weil wie ich schon erwähnt habe darf der Roboter nach dem einschalten des Programmes nicht mehr Berührt werden.

und wenn ich mich recht entsinne darf er auch nicht gegen Wände knallen womit der Berührungssensor auch ausscheidet.
(irgendwie sclhießen sich die Regeln und die art des Roboters komplett aus)
ich habe den roboter im unterricht und brauche hilfe.

gruß creeep10
PS:wer Rechtschreibfehler findet darf sie gern behalten.

Benutzeravatar
NxtStudent
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 101
Registriert: 1. Mai 2008 21:07
Wohnort: NRW

Beitragvon NxtStudent » 16. Jun 2008 15:28

Ich würde ja auch weiterhin erstmal zum Ultraschallsensor raten. Aber mal so generell, wenn man einen Sensor hat der mehrere Aufgaben erfüllen muss, z.B. in verschiedene Richtungen schauen, dann steckt man den z.B. auf einen der Motoren und kann so den Sensor drehen oder schwenken und ist damit flexibel.
Schaut Euer Ulraschallsensor immer starr nach vorne? Dann macht ihn flexibel oder baut ihn so, dass er schräg nach unten schaut. So erkennt er ja auch Gegenstände auf dem Boden.
Es geht Dir so wie ich es verstehe ja nicht darum den Gegenstand zu greifen, sondern ihn als hinderniß zu erkennen, wie eine Wand halt auch, dann muss ja nichts großes neues gemacht werden.
Wobei es weiterhin wichtig wäre zu wissen wie genau die Umgebung da jetzt aussieht. Wenn die Wände nur reine Dekoration sind und der Roboter eh auf einer Linie fährt, dann braucht man die Wände auch gar nicht beachten, dann fährt er da ja eh nie gegen. Spielen die Wände die rolle von Hindernissen muss dort entweder gedreht werden oder die Wand umfahren werden, wie bei einem Ball der auf dem Boden liegt.

Benni

Benutzeravatar
roboterfan
Moderator
Moderator
Beiträge: 620
Registriert: 10. Apr 2007 13:01
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon roboterfan » 16. Jun 2008 15:42

Mein Touch Sensor funktioniert!
Wahrscheinlich hast du Recht und mein Stoßfänger funkt nicht richtig! :oops: :(

Benutzeravatar
creeep10
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 5
Registriert: 4. Jun 2008 06:54

Beitragvon creeep10 » 20. Jun 2008 14:49

Das Thema wurde niedergelegt...
ich habe mit dem NXT-Roboter eigentlich nichts mehr zu tun aber ich bleibe noch weiterhin aktiv soweit ich kann, vielleicht kommt das Thema ja wieder oder ich kaufe mir selbst so ein Paket =)
ich habe den roboter im unterricht und brauche hilfe.



gruß creeep10

PS:wer Rechtschreibfehler findet darf sie gern behalten.

Benutzeravatar
NxtStudent
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 101
Registriert: 1. Mai 2008 21:07
Wohnort: NRW

Beitragvon NxtStudent » 20. Jun 2008 18:18

Jetzt wüsste ich aber gerne wer das niedergelegt hat? Ihr selbst weil ihr das aussuchen konntet oder euer Lehrer weil die aufgabenstellung murks war oder aus nem anderen Grund?

Benni


Zurück zu „Unterricht & AG“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Lego Mindstorms EV3, NXT und RCX Forum : Haftungsauschluss