Seite 1 von 1

Mathematische Formeln mit LaTeX

Verfasst: 7. Mai 2016 16:42
von HaWe
Benutzt werden kann z.B. dieser externe Formeleditor
http://www.zahlen-kern.de/editor/
zur Erzeugung
a) einer mathematischen Formel im LaTeX-Format und dann
b) eines daraus generierten .png Bildes

LatexFormeleditor.jpeg


Eine dort über die Buttons erzeugte (Test-) Formel wie z.B.

Code: Alles auswählen

  \Sum{ n=0 }{ \infty }{\frac{ f^{ (n) } (a) }{ n! } * (x-a)^{ n }} 
(das wäre z.B. das Taylor-Polynom)

wird dann durch Klick auf "Formel erzeugen" dort auch in ein ein Bild umgewandelt
(verschiedene Schriftgrößen anwählbar),
dort gehostet,
der Link zur Formel wird weiter unten auf der Website in einem Fenster angezeigt
und kann hier im normalen laufenden Text über die img-Tags verlinkt werden:

Code: Alles auswählen

[img]http://www.zahlen-kern.de/editor/equations/95m7.png[/img]


Bild

Da die Buttons nicht alle möglichen Funktionen wiedergeben, können Formeln auch manuell eingegeben werden.
Hier ist ein LaTeX Kompendium, das noch mehr Möglichkeiten aufzeigt:
https://de.wikibooks.org/wiki/LaTeX-Kom ... thematiker

so kann man anhand dieser Muster z.B. manuell eingegeben:

Code: Alles auswählen

\lim\limits_{n \rightarrow \ \xi }{a_n}
ergibt:

Bild

Auch sind einige Button-Funktionen nicht einfach verständlich, z.B. die der Matrizen -
der Button liefert nur

Code: Alles auswählen

\begin{MATRIX}  \end{MATRIX}

und ergibt
Bild

wie man die Matrix mit Werten füllt, zeigt dann aber das Kompendium:
https://de.wikibooks.org/wiki/LaTeX-Kom ... r#Matrizen
und so kann man manuell einsetzen:

Code: Alles auswählen

\begin{MATRIX} 
   1 & 2 & 3 \\
   4 & 5 & 6 \\
\end{MATRIX}

Bild