EV3 Set für ein Experiment

Modelle zum Nachbauen oder wo gibt es etwas interessantes oder Projekte?

Moderator: Moderatoren

Rahul
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 3
Registriert: 15. Feb 2016 14:49

EV3 Set für ein Experiment

Beitragvon Rahul » 16. Feb 2016 16:35

Hallo,

mein Name ist Rahul und ich bin neu in diesem Forum. Ich studiere zur Zeit Finance und soll für meine Thesis ein Experiment vorbereiten und brauche dafür ein Roboter (Mindstorms EV3).
In diesem Experiment geht es um das Ultimatumspiel (Spieltheorie), d.h. Spieler 1 kriegt eine bestimmte Anzahl von Münzen und macht ein Angebot über die Aufteilung des Betrags. Spieler 2 kann jetzt entscheiden, ob er das Angebot annimmt oder ablehnt. Akzeptiert er den Vorschlag von Spieler 1, so wird dieser umgesetzt und an die Spieler ausgezahlt. Lehnt er jedoch ab, so erhalten beide Spieler nichts.

In meinem Experiment kommt aber noch ein Roboter ins Spiel, der die Rolle des Vermittlers übernehmen soll und anstatt der Münzen wird mit Kugeln gespielt, d.h. der Roboter fährt / läuft zu Spieler 1 und dieser gibt ein wie viele Kugeln er an Spieler 2 abgeben will. Der Roboter läuft/fährt dann zu Spieler 2 und gibt diesem die angebotenen Kugeln. Wenn S2 das Angebot annimmt, läuft/fährt der Roboter zurück zu S1 und gibt ihm den Rest den Kugeln. Bei Ablehnung läuft/fährt er zu S1 und zeigt auf dem Display abgelehnt oder 0 an.

Jetzt komme ich zu meinem Problem:

Ich bin ein Neuling in diesem Bereich und weiß nicht, ob das Basis-Set ausreicht und ob ich noch was dazu kaufen müsste. Was wichtig wäre, der Roboter soll die Kugeln schon im Gehäuse drin haben und wenn er zu S2 läuft/fährt einfach raus rollen lässt (ist das möglich?).

Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt und danke euch schon mal im voraus für eure Hilfe. :)

Benutzeravatar
HaWe
Administrator
Administrator
Beiträge: 5402
Registriert: 11. Jan 2006 21:01
Wohnort: ein kleiner Planet in der Nähe von Beteigeuze

Re: EV3 Set für ein Experiment

Beitragvon HaWe » 16. Feb 2016 16:45

hallo,
machbarbar ist fast alles -
aber wenn du noch gar keine Erfahrung mit EV3-Bauen und Programmierung hast: wie lange hast du Zeit?
1-2 Jahre?
Dann kauf dir ein Set aund bau erst mal alle Grundmodelle und versuche ihre Programmierung zu verstehen.
Fürs Bauen brauchst du Baukenntnisse und auch Programmieren lernt man nicht über Nacht.
Du wirst hier auch niemanden finden, der dir ein solches Hardware-/Software-Setup entwerfen wird, d.h.: du musst schon mit was fertigem hier ans Forum herantreten (fertiges Robotermodell, halbwegs funktionierendes Programm ) -
Bei Detailproblemen kriegst du dann sicher den ein oder anderen Tipp!
Gruß,
HaWe
±·≠≈²³αβγδε∂ζλμνπξφωΔΦ≡ΠΣΨΩ∫√∀∃∈∉∧∨¬⊂⊄∩∪∅∞®
NXT NXC SCHACHROBOTER: https://www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E

Rahul
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 3
Registriert: 15. Feb 2016 14:49

Re: EV3 Set für ein Experiment

Beitragvon Rahul » 16. Feb 2016 16:55

Nein, ich habe insgesamt nur 3 Monate Zeit, habe aber meine Thesis noch nicht angemeldet.
Mir ist klar, dass ich das Programmieren nicht über Nacht lernen werde und ich will auch nicht, dass mir jemand ein ganzen Software-Setup entwirft.
Wir haben hier eine Abteilung die mir beim Programmieren helfen wird und darum wollte ich nur wissen, was ich noch dazu kaufen müsste um diesen Roboter zu realisieren.

Benutzeravatar
HaWe
Administrator
Administrator
Beiträge: 5402
Registriert: 11. Jan 2006 21:01
Wohnort: ein kleiner Planet in der Nähe von Beteigeuze

Re: EV3 Set für ein Experiment

Beitragvon HaWe » 16. Feb 2016 17:04

den Roboter dazu müsstest du schon selber entwerfen - bzw. ein Modell suchen, das deinen Vorstellungen halbwegs nahe kommt.
Dann musst du dir eine Bauanleitung dazu suchen mit Teileliste und gucken, wie weit du mit einem EV3 Set kommst - oder nicht.

Ich würde aber sagen: für 3 Monate immerhin - sagen wir - zumindest sehr ambitioniert.

Weitere Diskussionen führen denke ich aber hier an dieser Stelle nicht weiter, bis du nicht selber etwas vorzeigen kannst,
denn wie gesagt:

Fürs Bauen brauchst du Baukenntnisse und auch Programmieren lernt man nicht über Nacht.
Du wirst hier auch niemanden finden, der dir ein solches Hardware-/Software-Setup entwerfen wird, d.h.: du musst schon mit was fertigem hier ans Forum herantreten (fertiges Robotermodell, halbwegs funktionierendes Programm ) -
Bei Detailproblemen kriegst du dann sicher den ein oder anderen Tipp!
Gruß,
HaWe
±·≠≈²³αβγδε∂ζλμνπξφωΔΦ≡ΠΣΨΩ∫√∀∃∈∉∧∨¬⊂⊄∩∪∅∞®
NXT NXC SCHACHROBOTER: https://www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E

Rahul
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 3
Registriert: 15. Feb 2016 14:49

Re: EV3 Set für ein Experiment

Beitragvon Rahul » 16. Feb 2016 17:13

Danke für diese hilfreiche Antwort ^^

Hobbes
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 76
Registriert: 31. Jan 2014 11:21

Re: EV3 Set für ein Experiment

Beitragvon Hobbes » 17. Feb 2016 11:34

Es kommt natürlich darauf an, was der Roboter alles machen soll.
Einen Roboter zu bauen und programmieren, der z.B. auf einem Tisch um einen Sichtschutz rumfahren soll, ist schnell gemacht. Also eine vorher definierte Strecke ungefähr abfahren ist relativ einfach. Die Abfrage ob er akzeptiert oder ablehnt ist mit dem Berührungssensor auch schnell erledigt. Die Eingabe des Angebots und der "Rauswurf" der Kugel und das bauen eines Kugelvorratsbehäter, ist aber schwieriger.
Am einfachsten wäre vielleicht ein langes Rohr in dem sich die Kugel befinden. Der Spieler der das Angebot macht steckt nun eine Platte an eine beliebige Stelle ins Rohr und markiert somit sein Angebot. Akzeptiert der zweite Spieler das Angebot öffnet sich unten am Rohr eine Klappe und die Kugel bis zur Markierung (Platte) rollen raus oder er zieht einfach unten eine Platte raus. Nachdem der Roboter zum ersten Spieler zurückgefahren ist, kann dieser seine Platte rausziehen und seine Kugel rollen raus.
Denke, ein so einfaches Modell ist in der Zeit machbar.

Soll sich der Roboter aber merken wie viele Runden schon gespielt wurden, oder wie viele Angebote abgelehnt wurden oder wer wie viele Kugel hat, also die ganze Auswertung des Spiels, dann ist die Zeit sehr sehr knapp.

Gruß Hobbes


Zurück zu „Projekte, Showcase, Bauanleitungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste

Lego Mindstorms EV3, NXT und RCX Forum : Haftungsauschluss