Hallo liebe Mindstorms Gemeinde [EV3]

Allgemeines und oft gestellte Fragen (z.B. Baukästen, Anleitungen, Projekte...)

Moderator: Moderatoren

Paul330
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 4
Registriert: 21. Mär 2017 20:29

Hallo liebe Mindstorms Gemeinde [EV3]

Beitragvon Paul330 » 22. Mär 2017 00:11

Hallo zusammen,

mein Name ist Paul. Wie wohl leicht zu erkennen ist. :-) Während meiner Studienzeit durften wir uns im Robotik Labor unter anderem mit Lego Mindstorms beschäftigen und haben Linefollower und Puck Collecter mit dem NXT gebaut. Programmiert wurde mit LabVIEW und NXC.

Leider ist das schon wieder ein Weilchen her und da es mir damals Spaß gemacht hat, hab ich mir zu Weihnachten das 31313 Set gegönnt. Leider ist meine Zeit ziemlich begrenzt und daher habe ich bisher nur ein paar Standard Roboter von der Anleitung gemacht.

Aktuell bin ich dabei mir eine andere Programmierumgebung zu suchen. Bin von der Lego LabVIEW Version zu LabVIEW2016 mit Mindstorms Modul umgestiegen. Leider habe ich da immer ein Problem bei der Anbindung des EV3. Ich bekomme immer die Meldung das der Treiber veraltet ist obwohl ich die letzte Version drauf hab. Eventuell liegt es daran, dass mein Rechner von Windows7 auf 10 upgegradet wurde. Hab schon gelesen, dass es da öfter Probleme gibt.

Ich wollte mir dann auch noch eine textbasierte Umgebung suchen und bin bei C4EV3 und Eclipse gelandet. Da habe ich aber leider auch ein paar Probleme. C++ Programmieren funktioniert. Allerdings nicht mit der EV3 Toolchain. Die Anbindung funktioniert auch nicht. Zumindest findet die Software den EV3duder nicht. Werde das aber noch auf meinem alten Windows7 Rechner versuchen.

Hat von Euch Spezialisten vielleicht schon jemand Erfahrungen mit C4EV3 und Eclipse gesammelt?

Puh das war jetzt ein langes Hallo. :-)

Benutzeravatar
HaWe
Administrator
Administrator
Beiträge: 5398
Registriert: 11. Jan 2006 21:01
Wohnort: ein kleiner Planet in der Nähe von Beteigeuze

Re: Hallo liebe Mindstorms Gemeinde [EV3]

Beitragvon HaWe » 22. Mär 2017 13:16

hallo,
herzlich willkommen hier im Forum!
schön, dass du es mit C/C++ versuchen willst
- ich selber kann dir zwar nicht helfen, denn ich verwende grundsätzlich niemals das Eclipse-"Monster", aber vlt kann dir jemand anderes ja weiter helfen!
Viel Glück und Erfolg - und auch viel Spaß natürlich! :prima:
Gruß,
HaWe
±·≠≈²³αβγδε∂ζλμνπξφωΔΦ≡ΠΣΨΩ∫√∀∃∈∉∧∨¬⊂⊄∩∪∅∞®
NXT NXC SCHACHROBOTER: https://www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E

Paul330
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 4
Registriert: 21. Mär 2017 20:29

Re: Hallo liebe Mindstorms Gemeinde [EV3]

Beitragvon Paul330 » 22. Mär 2017 13:34

Ja das musste ich auch schon feststellen, dass Eclipse ziemlich umfangreich ist. Mir gefällt daran, dass ich sowohl auf Win als auch auf Linux arbeiten kann und wenn alles läuft sollte das ja ziemlich gut gehen. Ich habe nämlich zu Weihnachten meinen alten Laptop mit Ubuntu, OpenSuse und Debian ausgestattet und möchte mich da auch ein wenig einarbeiten. Was "mann" nicht für komische Sachen macht wenn ein wenig Zeit ist. :-)

Peter28
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 185
Registriert: 2. Nov 2013 21:44
Wohnort: Schmallenberg

Re: Hallo liebe Mindstorms Gemeinde [EV3]

Beitragvon Peter28 » 22. Mär 2017 16:16

Ist zwar nicht weltbewegendes, aber mit SmallBasic für EV3 kann man schon so einiges anfangen. Will einen Scanner programmieren, der handgeschriebene Zahlen auswerten kann. Bis zum Einlesen klappt das mit der grafischen Software ja noch sehr gut, aber zur Auswertung benutze ich ein 2 dim. Array und da scheitert es mit der gr. Pr. leider. Es ist aber erstaunlich, was man mit diese oft verpönten "Anfängersprache" EV3-Basic so alles begkleistern kann. Die auf EV3 zugeschnittenen Befehle sind teilweise komfortabler als in anderen Pr.-sprachen. Ich würde es damit mal versuchen. Keine aufwändigen Installationen, USB-Stecker in den Brick und los geht's.

Paul330
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 4
Registriert: 21. Mär 2017 20:29

Re: Hallo liebe Mindstorms Gemeinde [EV3]

Beitragvon Paul330 » 22. Mär 2017 17:55

Beziehst du dich bezüglich der grafischen Programmierung auf die EV3 Software oder auf LabVIEW mit Lego Mindstorms modul? Ich denke mit LabVIEW sollten Arrays grundsätzlich kein Problem sein aber man kann sich damit auch schon mal länger beschäftigen.

Benutzeravatar
HaWe
Administrator
Administrator
Beiträge: 5398
Registriert: 11. Jan 2006 21:01
Wohnort: ein kleiner Planet in der Nähe von Beteigeuze

Re: Hallo liebe Mindstorms Gemeinde [EV3]

Beitragvon HaWe » 24. Mär 2017 11:29

Obwohl OT, v.a. auch zur Erläuterung für die, die "nur mitlesen":
Peter28 hat geschrieben:Es ist aber erstaunlich, was man mit diese oft verpönten "Anfängersprache" EV3-Basic so alles begkleistern kann. Die auf EV3 zugeschnittenen Befehle sind teilweise komfortabler als in anderen Pr.-sprachen.

Ich glaube nicht, dass man EV3Basic als "verpönt" bezeichnen kann. Es ist allerdings in 2-facher Hinsicht eingeschränkt:
zum Einen durch die von Small Basic vorgegeben Einschränkungen und zum Anderen durch die Einschränkungen, die der EV3 mit seiner Firmware vorgibt.
Dies bedeutet u.a.: keine lokalen Variablen, keine Funktionsargumente, keine verschiedenen Zahlen-Variablentypen wie 8-, 16-, 32-, und 64-bit Ganzzahl (Integer) und 32/64 bit floating-point Zahlen samt Type-Casting, keine bitweisen Logik-Operationen (und, oder, nicht, nor, nand, shift-rechts, shift-links) sowie keine komfortablen String- und Array-Operationen (verketten, dimensionieren, begrenzen, abschneiden, suchen, ersetzen, mitten drin einsetzen/herausschneiden...), keine mehrdimensionalen Arrays.
Was den "Komfort" für die "auf EV3 zugeschnittenen Befehle " allerdings angeht, hat auch das seinen Grund:
EV3Basic verwendet nämlich einfach exakt dieselbe Schnittstelle "lms2012", die Lego für seine grafische Sprache X3 verwendet; das gilt nicht in gleicher Weise für alle anderen existenten EV3-Programmiersprachen. Bei EV3Basic wird also quasi das, was ein X3-"Block" macht, in Schrift ausgedrückt. Dann wandelt der Compiler genau das wie sonst auch in identischen Bytecode um, dann wirds zum EV3 geschickt (program-upload), und dann wird das wie auch bei X3 auf dem EV3 durch den dortigen Bytecode-Interpreter in ausführbaren Code für Sensoren + Motore + Screen etc. umgewandelt und ausgeführt. Und deshalb ist auch die Ausführungsgeschwindigkeit ziemlich ähnlich (Codeoptimierung außen vor).
Da X3 aber nicht alles ausnutzt, was lms2012 an sich bietet (z.B. einfache Array Operationen), ist EV3Basic hier sogar teilweise im Vorteil. Theoretisch allerdings könnte man das durchaus auch mit X3 machen, dazu müsste sich nur jemand hinsetzen und so einen "custom block" mit dem entsprechenden SDK von Lego bzw. NI programmieren.

Übrigens, @paul:
Falls hier im Forum jemand pauschal von "grafischer Sprache für den EV3" spricht, kannst du zu 100% sicher sein, dass er die mitgelieferte Lego-X3 ("EV3-G") GUI -Programmierung meint. 8-)
Gruß,
HaWe
±·≠≈²³αβγδε∂ζλμνπξφωΔΦ≡ΠΣΨΩ∫√∀∃∈∉∧∨¬⊂⊄∩∪∅∞®
NXT NXC SCHACHROBOTER: https://www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E

Paul330
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 4
Registriert: 21. Mär 2017 20:29

Re: Hallo liebe Mindstorms Gemeinde [EV3]

Beitragvon Paul330 » 14. Apr 2017 15:44

Sorry für meine späte Antwort. Leider hatte ich in letzter Zeit zu viel damit zu tun am Eclipse mit C4EV3 herumzutüfteln. Leider läuft es immer noch nicht und ich habe nach wie vor keinen Plan warum. Im Internet findet man auch nicht viel dazu. Dürfte wohl nicht so verbreitet/beliebt sein.

Technicmaster0
Schreibt super viel
Schreibt super viel
Beiträge: 376
Registriert: 22. Dez 2010 12:36
Wohnort: In Berlin rechts abbiegen
Kontaktdaten:

Re: Hallo liebe Mindstorms Gemeinde [EV3]

Beitragvon Technicmaster0 » 15. Apr 2017 08:15

Hast du die richtige Java version installiert? Viele Programme brauchen eine andere aber wenn du die richtige hast sollte zumindest Eclipse problemlos laufen.


Zurück zu „Allgemeines zu Lego Mindstorms NXT und EV3“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Lego Mindstorms EV3, NXT und RCX Forum : Haftungsauschluss