Frei benutzbarer Speicher

Allgemeines und oft gestellte Fragen (z.B. Baukästen, Anleitungen, Projekte...)

Moderator: Moderatoren

Ccenter
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 4
Registriert: 15. Aug 2011 16:39

Frei benutzbarer Speicher

Beitragvon Ccenter » 18. Sep 2012 13:50

Hallo,
bin am überlegen mir einen NXT zuzulegen da ich damals immer viel Freude mit dem RCX hatte, allerdings sind meine Ansprüche gewachsen.
Ist es möglich vom NXT eine Datei anlegen zu lassen (z.b. .txt) und sich diese später am Pc ausgeben zu lassen? Gemeint ist soetwas wie ein Protokoll, dass der NXT selbstständig anlegt und abspeichert und darin aufzeichnet, wie oft er z.b. auf Hindernisse gestoßen ist. Noch cooler wäre natürlich wenn der Roboter eine Art Lageplan des Raumes aufzeichnen könnte.
Voraussetzung dafür wäre allerdings, dass der NXT Dateien anlegen kann, die später ausgelesen werden können.
Programmiersprache ist egal.

Benutzeravatar
NXT pro
Super-Enorm-Viel-Schreiber
Super-Enorm-Viel-Schreiber
Beiträge: 930
Registriert: 27. Sep 2010 21:38

Re: Frei benutzbarer Speicher

Beitragvon NXT pro » 18. Sep 2012 14:56

Ja, zumindest mit NXC ist das möglich.
Real coders don't comment their code - it was hard to write, it should be hard to understand!

Ccenter
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 4
Registriert: 15. Aug 2011 16:39

Re: Frei benutzbarer Speicher

Beitragvon Ccenter » 18. Sep 2012 15:06

Das ist schön zu hören :)
Wie muss man sich das vorstellen, lässt sich die erstellte Datei wie von einem Stick runterziehen?
Wie groß ist ungefähr der Speicher? Mehrere Mb?

Benutzeravatar
HaWe
Administrator
Administrator
Beiträge: 5399
Registriert: 11. Jan 2006 21:01
Wohnort: ein kleiner Planet in der Nähe von Beteigeuze

Re: Frei benutzbarer Speicher

Beitragvon HaWe » 18. Sep 2012 15:44

hallo,
benutz bitte erst mal die Forumssuche und dann gucken wir mal weiter!
http://www.mindstormsforum.de/search.php?keywords=Speicher
Gruß,
HaWe
±·≠≈²³αβγδε∂ζλμνπξφωΔΦ≡ΠΣΨΩ∫√∀∃∈∉∧∨¬⊂⊄∩∪∅∞®
NXT NXC SCHACHROBOTER: https://www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E

Ccenter
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 4
Registriert: 15. Aug 2011 16:39

Re: Frei benutzbarer Speicher

Beitragvon Ccenter » 18. Sep 2012 16:38

Ok, Forensuche genutzt. Wohl doch keine MB, sondern nur KB.
Dennoch ist mir noch nicht ganz klar wie das mit dem Speichern von Dateien auf dem NXT aussieht. Dieser Punkt ist mir nämlich ziemlich wichtig.
Bleiben die Dateien auch nach dem Ausschalten erhalten? Kann der NXT während der Laufzeit eines Programms auf hinterlegte Dateien zugreifen?

Tut mir leid, dass ich so speziell nachfrage aber die Antworten sind entscheidend für den Kauf und deshalb möchte ich auf der sicheren Seite sein, dass alles so machbar ist wie ich es mir vorstelle.

Benutzeravatar
NXT pro
Super-Enorm-Viel-Schreiber
Super-Enorm-Viel-Schreiber
Beiträge: 930
Registriert: 27. Sep 2010 21:38

Re: Frei benutzbarer Speicher

Beitragvon NXT pro » 18. Sep 2012 16:57

Ja, da kann man mit einem laufenden drauf zugreifen (lesen/schreiben) und auch nach dem Ausschalten bleiben die Daten erhalten (nur beim FW-Update oder beim Löschen gehen sie verloren).

Und die KB reichen ja auch, wenn man bedenkt, dass 1 KB immerhin 1024 Zeichen in einer *.txt-Datei sind.
Und auch das Runterladen geht ähnlich wie bei einem USB-Stick, etwa per BricxCC.
Real coders don't comment their code - it was hard to write, it should be hard to understand!

Ccenter
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 4
Registriert: 15. Aug 2011 16:39

Re: Frei benutzbarer Speicher

Beitragvon Ccenter » 18. Sep 2012 17:14

Vielen Dank, gleich wird ersteinmal der NXT bestellt.
Eine Frage habe ich noch: Der NXT hat ja Bluetooth.
Mein Android-Handy (One X) ebenfalls. Das man das Handy als Fernbedienung nutzen kann weiß ich. Dann sollte es doch auch möglich sein, die Rechenleistung des Handys nutzen zu können oder? Mir fällt jetzt keine passende Situation ein aber angenommen der NXT bräuchte mehr Rechenleistung, dann wäre es doch möglich die Berechnung vom Smartphone berechnen zu lassen und zurück an den NXT zu schicken oder?

Ich stelle mir das so vor, dass die Operation vom NXT in eine Datei geschrieben wird, diese per Bluetooth ans Smartphone geschickt wird, das Smartphone die Berechnung durchführt und an den NXT zurückschickt. Einfacher wäre es natürlich alles on-the-fly berechnen zu lassen und auf das Verschicken von Dateien zu verzichten wenn das möglich ist.

Benutzeravatar
HaWe
Administrator
Administrator
Beiträge: 5399
Registriert: 11. Jan 2006 21:01
Wohnort: ein kleiner Planet in der Nähe von Beteigeuze

Re: Frei benutzbarer Speicher

Beitragvon HaWe » 18. Sep 2012 18:22

auch da hilft die Suchfunktion.
Es gibt z.B. Android-Handys, die die Lösung des Rubik's Cube ausrechnen und den per BT verbundenen NXT mit seinen Motoren den Würfel entsprechend drehen lassen. Hier ist der NXT aber nur ein dummes Interface ohne eigene Rechenleistung. Das Wesentliche ist hier also die Programmierung des Androids (meist in Java). Sicher noch Zukunftsmusik für dich.
Auch alles andere ist Zukunftsmusik für dich und sprengt diesen Thread. Speicher jedenfalls ist nicht das Vorrangige aller NXT-Probleme.

Solche Sachen wirst du sicher auch mal bauen, aber mach nicht den zweiten Schritt vor dem ersten.
Fang klein an, mach die Basis-Programmierkurse vom NXT-Set. Sowas wie Wand-Ausweicher, Farbensortierer, Linienverfolger, Labyrinth-Löser. Nimm dir dafür ein paar Wochen Lern- und Übungszeit.

Und nutze Google und die Forums-Suchfunktion - deine Anfängerprobleme haben bereits tausende schon vor dir hier im Forum gefragt.

Viel Spaß und Erfolg!
Gruß,
HaWe
±·≠≈²³αβγδε∂ζλμνπξφωΔΦ≡ΠΣΨΩ∫√∀∃∈∉∧∨¬⊂⊄∩∪∅∞®
NXT NXC SCHACHROBOTER: https://www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E

Benutzeravatar
NXT pro
Super-Enorm-Viel-Schreiber
Super-Enorm-Viel-Schreiber
Beiträge: 930
Registriert: 27. Sep 2010 21:38

Re: Frei benutzbarer Speicher

Beitragvon NXT pro » 18. Sep 2012 21:32

Such mal nach "TiltedTwister" (Rubics-Cube-Solver für den Eigenbau, mit PC per BT verbindbar, dann wird dessen Rechenleistung genutzt) und CubeStormer II (sehr, sehr schnelle Variante, nutzt Handykamera und Android-App) und schau dir deren Videos an.
Aber wie HaWe schon sagte: Das liegt alles noch in weiter Ferne!
Real coders don't comment their code - it was hard to write, it should be hard to understand!


Zurück zu „Allgemeines zu Lego Mindstorms NXT und EV3“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste

Lego Mindstorms EV3, NXT und RCX Forum : Haftungsauschluss