Dateizugriffs Block... Ich kapier's nicht

grafische Programmiersprachen für den EV3/NXT.
NXT-G, Robolab, LabView und was noch so schön bunt ist...

Moderator: Moderatoren

spypoke
Weniger als 15 Beiträge
Weniger als 15 Beiträge
Beiträge: 16
Registriert: 26. Okt 2008 08:00

Dateizugriffs Block... Ich kapier's nicht

Beitragvon spypoke » 3. Nov 2008 19:58

Hallo nochmal.

Ich würde gerne eine Motorposition in eine Datei abspeichern. Doch wie kann ich die wieder lesen und in eine Variable reinladen? Würde es auch funktionieren, diese Datei in einem anderen Programm zu laden? Bleibt der Wert nach dem ausschalten des NXT auch gespeichert?

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen..

Benutzeravatar
Tim Sasdrich
Enorm-Viel-Schreiber
Enorm-Viel-Schreiber
Beiträge: 797
Registriert: 14. Okt 2007 12:19
Wohnort: VS
Kontaktdaten:

Beitragvon Tim Sasdrich » 3. Nov 2008 21:34

1. (Datei löschen >)
2. Drehsensor > Datei als Zahl schreiben.
3. Datei Schließen.
4. Datei als Zahl lesen

Beachte:
Benenne die Dateien sinnvoll (sonst verlierst du den überblick oder überschreibst sie mit anderen Programmen)
Eine Datei bleibt so lange bestehen, bis man sie löscht.
Punkt 1 kann auch Weggelassen werden, dann werden alle neuen Daten hinten angehängt.
Punkt 4 kann in einem anderen Programm stehen.

spypoke
Weniger als 15 Beiträge
Weniger als 15 Beiträge
Beiträge: 16
Registriert: 26. Okt 2008 08:00

Beitragvon spypoke » 4. Nov 2008 06:44

Dankeschön. Jetzt versteh ich. Ich habe gesehen, man kann die gespeicherten werte auf den pc hochladen und als txt datei öffnen. Kann man auch diese txt datei bearbeiten, und als rbt datei wieder auf den nxt speichern?
Danke im voraus.

Benutzeravatar
Naruto1310
Enorm-Viel-Schreiber
Enorm-Viel-Schreiber
Beiträge: 577
Registriert: 13. Jul 2008 19:54
Kontaktdaten:

Beitragvon Naruto1310 » 4. Nov 2008 14:30

Die .rbt Datei bleibt immer gleich. Wenn du die .txt Datei neu auf den NXT lädst oder mit einem anderen Programm änderst, reicht das.
Dieser Satz kein Verb.

spypoke
Weniger als 15 Beiträge
Weniger als 15 Beiträge
Beiträge: 16
Registriert: 26. Okt 2008 08:00

Beitragvon spypoke » 6. Nov 2008 17:55

Hallo nochmal.

Nochmal eine Frage.

Ich habe jetzt ein Hauptprogramm, um alle Positionen mit meinen Motoren anfahren zu können. Da es Speicherverschwendung wäre, das gleiche Programm mit anderen Positionen raufzuladen habe ich mir gedacht, ich könnte einfach eine txt Datei (Dateizugriffsblock) importieren. Sieht dann z.B. so aus:

70 ;Motor1 erste Position
40 ;Motor2 erste Position
75 ;Motor1 zweite Position
20 ;Motor2 zweite Position
-110 ;Motor1 dritte Position
30 ;Motor2 dritte Position

Es sollten dann ca 30 solcher raufgeladen werden.

Gibt es irgendeine Möglichkeit, auf diese gespeicherten Dateien ohne ein Programm im NXT zuzugreifen, oder muß ich da selber was schreiben?


Noch eine kleine Frage.

Könnte man vom NXT alles löschen,damit beim einschalten sofort die Software startet, die sich obenbefindet?

KarlKaracho
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 6
Registriert: 17. Feb 2014 23:00

Re: Dateizugriffs Block... Ich kapier's nicht

Beitragvon KarlKaracho » 6. Sep 2016 20:35

Hallo,
ich bin auch auf der Suche nach einer Erklärung für den Datenzugriffisblock beim EV3 in Labview.

Wie ich eine Datei schreibe weiß ich, wie ich sie lesen kann theoretisch auch. Nur jetzt die Frage, ist es auch möglich eine bestimmte Zeile auslesen zu lassen?

Weil der Datei Schreiben Block setzt die "gelesen / geschrieben" Werte ja einfach alle untereinander oder bin ich da schon auf dem Holzweg?
Hab im Forum gesucht, aber leider keine passende Antwort gefunden. Falls es schon eine gibt reicht mir natürlich auch der Link dazu :-)


Zurück zu „grafische Programmiersoftware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

Lego Mindstorms EV3, NXT und RCX Forum : Haftungsauschluss