Bei Blockierung des Motors auf Ausgangsposition zurücksetzen?

grafische Programmiersprachen für den EV3/NXT.
NXT-G, Robolab, LabView und was noch so schön bunt ist...

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
G00D LUCKe
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 7
Registriert: 3. Mai 2016 09:17

Bei Blockierung des Motors auf Ausgangsposition zurücksetzen?

Beitragvon G00D LUCKe » 3. Mai 2016 19:29

Hallo liebes Mindstorm Forum :-D ,

für ein Schulprojekt haben wir uns an den LEGO Mindstorm gewagt da wir sehr begeistert von den Möglichkeiten waren :wiegeil: . Wir haben bereits die fertige Hardware und auch zusammengebaut.
Es ist eine "Hand". Also richtig mit 5 Fingern und soll natürlich auch so funktionieren. Sprich sie soll greifen und festhalten können.
Wir haben die 4 "Finger" an dem EV3 Brick angeschlossen und den "Daumen" an einem NXT(EV1) Block angeschlossen. Für den Daumen also mit dem alten Program, ebenfalls grafische Anwendung, hat alles so geklappt wie es sein soll, nämlich:

Sensor gedrückt halten -> hält Gegenstand fest
Sensor loslassen -> fährt in die Startposition zurück

Hier unser Programm (wenn nicht sichtbar, in neuen TAB öffnen )->
https://drive.google.com/file/d/0B85R8M ... sp=sharing

Und jetzt zum Problem:
Bei dem EV3 lässt sich das nicht mehr einstellen, den Hacken für das "warten auf Abschluss" konnten wir dort noch deaktivieren, bei dem neuen jedoch sind wir am verzweifeln :wut:
Das Ziel ist es nach dem festhalten, da wo der Motor blockiert, beim loslassen des Sensors wieder in die Startposition zurückzufahren. Jedoch nicht von dem Punkt aus an wo er blockiert denn dann geht er weiter zurück als vorher.

Ich würde mich riesig freuen wenn ihr uns weiterhelfen könnt :danke:

Peter28
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 184
Registriert: 2. Nov 2013 21:44
Wohnort: Schmallenberg

Re: Bei Blockierung des Motors auf Ausgangsposition zurücksetzen?

Beitragvon Peter28 » 4. Mai 2016 06:08

Von der Ausgangsposition immer den Winkel messen und um den dann zurück, geht nicht?

Benutzeravatar
G00D LUCKe
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 7
Registriert: 3. Mai 2016 09:17

Re: Bei Blockierung des Motors auf Ausgangsposition zurücksetzen?

Beitragvon G00D LUCKe » 5. Mai 2016 10:43

Das könnte eine Möglichkeit sein wir wissen jedoch nicht wie man mit den Modulen umgeht.
Das "Messen" ist das mit einem Modul verknüpft und wie? Wäre es möglich ein Bild von deiner Idee zu posten, sprich von den Modulen? Also genauer gesagt kommen wir mit der Grafischen Anwendung nicht ganz klar.
Unsere Versuche im Programm werden dann immer unendlich lang und es klappt nicht.

Peter28
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 184
Registriert: 2. Nov 2013 21:44
Wohnort: Schmallenberg

Re: Bei Blockierung des Motors auf Ausgangsposition zurücksetzen?

Beitragvon Peter28 » 5. Mai 2016 16:53

In der gr. Pr. gibt es eine schöne Online-Hilfe, die die Funktion der Module erklärt. So gibt es einen Block, mit dem man die Umdrehungen des Motors zB. in Grad messen kann bzw. den Zähler auf 0. Wenn die Hand zugreifen soll, gibt man nicht permanent Power, sondern in einer Schleife läßt man den Motor zB. immer um 5° drehen. Dann fragt man ab, ob sich bei dem letzten Durchlauf der Winkel zum jetzigen Durchlauf verändert hat. Wenn nicht (Zugriff ist fertig) dreht man den Motor um den Winkel zurück, den er bis dahin zurückgelegt hat.

Benutzeravatar
G00D LUCKe
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 7
Registriert: 3. Mai 2016 09:17

Re: Bei Blockierung des Motors auf Ausgangsposition zurücksetzen?

Beitragvon G00D LUCKe » 10. Mai 2016 13:55

Hallo,

Ich habe mal ein Anhang von einem Programm Vorschlag beigefügt.
Leider klappt das immer noch noch nicht.
Ich habe versucht den Startwert bzw. die Gradzahl des Motors am Anfang auszulesen, ihn dann zu verstellen und danach zu der Ausgangsposition uzrück zu fahren. Doch was passiert ist, ist dass er nur die von mir vorgegebenden 90° ändert aber nicht wiedr zurück geht.

Bitte um Hilfe

MFG
G00D LUCKe
Dateianhänge
Unbenanntf.PNG

Benutzeravatar
G00D LUCKe
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 7
Registriert: 3. Mai 2016 09:17

Re: Bei Blockierung des Motors auf Ausgangsposition zurücksetzen?

Beitragvon G00D LUCKe » 10. Mai 2016 15:12

Update:

Mit diesem Program Teil können wir nun den Motor in die Ausgangsposition zurücksetzen ohne den Wert ein 2. mal eingeben zu müssen.

Jedoch brauchen wir noch den Teil indem wo wir den Motor solange drehen lassen wie der knopf gedrückt wird.

AWWW man so schwer kann das doch nicht sein! Bei dem alten Programm vom NXT war es nur ein "Hacken" rausnehmen (siehe oben) :dooof:
Dateianhänge
Unbenannt.PNG

Benutzeravatar
G00D LUCKe
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 7
Registriert: 3. Mai 2016 09:17

Re: Bei Blockierung des Motors auf Ausgangsposition zurücksetzen?

Beitragvon G00D LUCKe » 21. Mai 2016 21:38

So Leute,
hat ja keiner mehr geantwortet jedoch konnte ich die 2 Probleme lösen die da wären:

1. Motor blockiert nach Widerstand
2. Fährt nicht in die Ausgangsposition zurück

Programm.JPG


Für Leute die das selbe Problem haben: hier ist jetzt DIE Lösung haha
Ich werde unser fertiges Projekt mit Bauanleitung in das Forum hochladen viel Spaß beim nachbauen

Trotzdem danke für die Hilfsbereitschaft :D

Peter28
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 184
Registriert: 2. Nov 2013 21:44
Wohnort: Schmallenberg

Re: Bei Blockierung des Motors auf Ausgangsposition zurücksetzen?

Beitragvon Peter28 » 22. Mai 2016 07:56

Die Gradzahl braucht man nicht zu speichern. Sie wird einfach im "Nein"-Teil der Abfrage ausgelesen und mit negativer Drehrichtung zurückgespult. Spart die Konstanten.

Benutzeravatar
G00D LUCKe
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 7
Registriert: 3. Mai 2016 09:17

Re: Bei Blockierung des Motors auf Ausgangsposition zurücksetzen?

Beitragvon G00D LUCKe » 29. Mai 2016 13:53

Peter28 hat geschrieben:Die Gradzahl braucht man nicht zu speichern. Sie wird einfach im "Nein"-Teil der Abfrage ausgelesen und mit negativer Drehrichtung zurückgespult. Spart die Konstanten.


Ohne ging es leider nicht aber trotzdem hab ich noch eine neue Version erstellt. Die davor hatte das Problem wenn es in die Ausgangsposition gefahren ist "gezittert" hat.
Ich erkläre mir das so das der Motor langsamer als das Program ist und er die letzten Grad noch nicht übernommen hat und dann zittert. Ich hab jetzt eine Verzögerung von 0,2 Sek. eingebaut und es funktioniert Top. Die 0,2 Sek. merkt man halt auch nicht wenn man drücken möchte XD

Unbenannsdgvt.JPG


Zurück zu „grafische Programmiersoftware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

Lego Mindstorms EV3, NXT und RCX Forum : Haftungsauschluss