eigene Blöcke für Sensoren programmieren?

grafische Programmiersprachen für den EV3/NXT.
NXT-G, Robolab, LabView und was noch so schön bunt ist...

Moderator: Moderatoren

yotic2
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 5
Registriert: 1. Jan 2018 15:42

eigene Blöcke für Sensoren programmieren?

Beitragvon yotic2 » 15. Jan 2018 10:58

Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hab gleich mal ein paar Fragen :)
- wie kann ich eigene Blocks programmieren? Damit meine ich jetzt nicht die MyBlocks, die ja nur eine Verschachtelung der anderen Blocks sind, sondern wirklich einen Block, z.B. für einen selbstgebastelten Sensor oder so. Geht das irgendwie und gibt es da schon Anleitungen dazu? Ich habe bisher nichts gefunden dazu, aber wenn Mindsensors und co. eigene Blöcke anbieten für ihre Sensoren, dann müsste es ja gehen...

- Kann ich selbst erstellte Myblocks (also die verschachtelten) irgendwie global verfügbar machen? Irgendwie sind die bei mir immer nur in dem einem Projekt verfügbar, wo ich sie erstellt habe, obwohl es doch praktisch wäre, (so wie es in der offiziellen Hilfe ja beschrieben ist) eine ständig wachsende Bibliothek aus eigenen Blöcken daraus zu machen... oder übersehe ich da gerade was?

Vielen Dank im Voraus für alle Hinweise! :)
lg,
Leo

Peter28
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 205
Registriert: 2. Nov 2013 21:44
Wohnort: Schmallenberg

Re: eigene Blöcke für Sensoren programmieren?

Beitragvon Peter28 » 15. Jan 2018 17:37

Hallo, wenn Du auf den Schraubenschlüssel vor den Tabs (ganz links) klickst, geht ein Menü auf zum händeln von Programmen, Variablen und u.a. auch eigene Blöcken. Markierst Du einen, kannst Du ihn exportieren und Dir so eine Sammlung anlegen. Wenn die Blöcke mit Ein- und Ausgangsvariablen versehen werden und das Ganze gut durchdacht ist, kann man schon für Standardaufgaben sich eine ganze Bibliothek aufbauen.

Benutzeravatar
HaWe
Administrator
Administrator
Beiträge: 5234
Registriert: 11. Jan 2006 21:01
Wohnort: ein kleiner Planet in der Nähe von Beteigeuze

Re: eigene Blöcke für Sensoren programmieren?

Beitragvon HaWe » 15. Jan 2018 19:43

@yotic2:
es ist wünschenswert, dass Nutzer, die eine Frage gestellt haben und dafür Antwort(en) bekommen haben, auch darauf mit einem "danke" reagieren und zu den Lösungsvorschlägen Stellung beziehen, anstatt sie unkommentiert verwaisen zu lassen.
Gruß,
HaWe
±·≠≈²³αβγδε∂ζλμνπξφωΔΦ≡ΠΣΨΩ∫√∀∃∈∉∧∨¬⊂⊄∩∪∅∞®
NXT NXC SCHACHROBOTER: https://www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E

Peter28
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 205
Registriert: 2. Nov 2013 21:44
Wohnort: Schmallenberg

Re: eigene Blöcke für Sensoren programmieren?

Beitragvon Peter28 » 15. Jan 2018 20:08

Vielleicht isser noch unterwegens.

yotic2
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 5
Registriert: 1. Jan 2018 15:42

Re: eigene Blöcke für Sensoren programmieren?

Beitragvon yotic2 » 15. Jan 2018 20:46

@Peter28: Vielen Dank für Deine Antwort, das hat mir schonmal mit der einen Frage sehr geholfen. Irgendwie hatte ich die Funktion total übersehen :)

@HaWe: dass Du mir nur 3 Stunden Zeit zum Antworten und Bedanken gibst, finde ich ziemlich hart. Ich bin berufstätig und habe Kinder, da kann es auch gerne mal ein paar Tage dauern, bis ich wieder ins Forum komme... aber nichts für ungut, habe soeben geantwortet und mich bedankt.


Kann mir vll. noch jemand mit der anderen Frage helfen? die interessiert mich nämlich wirklich brennend :)

Benutzeravatar
HaWe
Administrator
Administrator
Beiträge: 5234
Registriert: 11. Jan 2006 21:01
Wohnort: ein kleiner Planet in der Nähe von Beteigeuze

Re: eigene Blöcke für Sensoren programmieren?

Beitragvon HaWe » 15. Jan 2018 21:17

edit - ja sorry, stimmt, da hatte ich mich verguckt - es war anlässlich eines anderen, gleichlautenden Posts in einem anderen Topic - und weiteren, unkommentierten, ebenfalls von neuen Usern. Dich betraf es allerdings aktuell tatsächlich nicht.
Und auch nicht zu vergessen:
auch dir natürlich ein herzliches Willkommen hier im Forum!
Gruß,
HaWe
±·≠≈²³αβγδε∂ζλμνπξφωΔΦ≡ΠΣΨΩ∫√∀∃∈∉∧∨¬⊂⊄∩∪∅∞®
NXT NXC SCHACHROBOTER: https://www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E

yotic2
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 5
Registriert: 1. Jan 2018 15:42

Re: eigene Blöcke für Sensoren programmieren?

Beitragvon yotic2 » 16. Jan 2018 11:00

danke :)

Latz
Schreibt ab und zu
Schreibt ab und zu
Beiträge: 34
Registriert: 26. Jan 2013 18:25

Re: eigene Blöcke für Sensoren programmieren?

Beitragvon Latz » 16. Jan 2018 11:35

Hi,

yotic2 hat geschrieben:- wie kann ich eigene Blocks programmieren? Damit meine ich jetzt nicht die MyBlocks, die ja nur eine Verschachtelung der anderen Blocks sind, sondern wirklich einen Block, z.B. für einen selbstgebastelten Sensor oder so.


Die NXT-Programmblöcke werden mit der "Profi-Entwicklungsumgebung" LabView 7.1 und dem NXT-Toolkit erzeugt. Neuere LabView-Versionen
unterstützen das NXT-Toolkit nicht mehr.
Das ganze ist allerdings recht komplex, ein paar Anleitungen habe ich angehängt.

Latz
Dateianhänge
NXT_Getting_Started.pdf
(129 KiB) 35-mal heruntergeladen
NXT_Creating_MINDSTORMS_Blocks.pdf
(241.26 KiB) 54-mal heruntergeladen
NXT_Advanced_Programming_Guide.pdf
(570.01 KiB) 28-mal heruntergeladen

yotic2
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 5
Registriert: 1. Jan 2018 15:42

Re: eigene Blöcke für Sensoren programmieren?

Beitragvon yotic2 » 16. Jan 2018 18:04

super, vielen Dank! werde ich mir demnächst mal anschauen.
Und die NXT-Blöcke kann ich dann auch für den EV3 und seine Grafische Programmiersoftware verwenden?


Und eine neue Frage die gerade aufgetaucht ist: hat man vielleicht mit dem Block "unverarbeiteter Sensorwert" Zugriff auch auf selbstgebaute Sensoren, die der EV3 nicht erkennt? Dann würde sich das ja eigentlich erübrigen mit dem programmieren in einer anderen Software.
Also wenn ich zum Beispiel ein Potentionmeter irgendwie anschließe, dass dann als Sensorwert in irgendeiner Form der Ausschlag ersichtlich ist? Oder nimmt der nur bekannte Sensoren an?

Latz
Schreibt ab und zu
Schreibt ab und zu
Beiträge: 34
Registriert: 26. Jan 2013 18:25

Re: eigene Blöcke für Sensoren programmieren?

Beitragvon Latz » 17. Jan 2018 10:20

Hi,

yotic2 hat geschrieben:Und die NXT-Blöcke kann ich dann auch für den EV3 und seine Grafische Programmiersoftware verwenden?


Hmm, das weiß ich nicht, habe nur einen NXT.

yotic2 hat geschrieben:Und eine neue Frage die gerade aufgetaucht ist: hat man vielleicht mit dem Block "unverarbeiteter Sensorwert" Zugriff auch auf selbstgebaute Sensoren, die der EV3 nicht erkennt?


Na klar, kein Problem (zumindest auf dem NXT): Potentiometer, lichtempfindliche Widerstände, analoge Sensoren, ...
So kann man z.B. mehrere, parallelgeschaltete Taster mit versch. Widerständen an einem Sensorport anschließen und auswerten.
Auch selbstgebaute digitale Sensoren die mit dem I2C-Protokoll arbeiten kann man verwenden. Die Programmblöcke für NXT-G dazu
finden sich hier im Forum oder auf den hier im Forum verlinkten Seiten.
Schau´ auch mal in "Projekte, Showcase, Bauanleitungen"!!!

Latz

yotic2
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 5
Registriert: 1. Jan 2018 15:42

Re: eigene Blöcke für Sensoren programmieren?

Beitragvon yotic2 » 19. Jan 2018 12:29

ah super, dann kann ich mir das mit den selbstprogrammierten Blöcken ja vielleicht sparen! Sobald ich wieder etwas Zeit hab, werd ich das mal ausprobieren.
Danke für die hilfreichen Antworten!


Zurück zu „grafische Programmiersoftware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste

Lego Mindstorms EV3, NXT und RCX Forum : Haftungsauschluss