Lasersensor

Atmel, PIC, VEX, Fischertechnik

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
lenzilenz
Schreibt super viel
Schreibt super viel
Beiträge: 492
Registriert: 21. Dez 2010 22:48
Wohnort: Weil am Rhein

Beitragvon lenzilenz » 21. Jan 2011 20:53

Ich habe es gerade ausprobiert:
Mit einem Fotowiderstand geht es nicht gut, aber mit einem Fototransistor geht es auch.
Der Mensch steht immer im Mittelpunkt und damit allen im Weg.
Wer nichts macht, macht auch nichts falsch.

Redbaron
Mindstormsfreund
Mindstormsfreund
Beiträge: 3
Registriert: 5. Mai 2010 09:02
Kontaktdaten:

Re: Lasersensor

Beitragvon Redbaron » 11. Apr 2011 07:28

Hi,

ich bin ein bisschen spät, ... aber vielleicht liest es ja doch noch jemand.

Schaust du: http://bienonline.magix.net/public/laser.html.

Ich habe auch noch einige Chips (S6986), die ich abgeben würde. Ich habe damals die doppelte Menge in den USA bestellt. Die erste Lieferung war zunächst verschwunden, ist dann aber nach einigen Monaten doch noch aufgetaucht. E-Mail-Adresse findet ihr auf o.g. Seite.

Der Chip sendet übrigens moduliertes Licht. Das macht den Sensor unempfindlich gegen Umgebungslicht.

Viele Grüße
RedBaron

Benutzeravatar
elomatreb
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 171
Registriert: 16. Nov 2010 16:53

Re: Lasersensor

Beitragvon elomatreb » 7. Mai 2011 21:56

Laserdioden brauchen eine Regelschaltung!Sonst macht schon die Spannungsspitze beim einstecken der Batterie die Diode kaputt!Es reichen 0,75 Nanosekunden Überstrom um die zu zerstören!Hier ist eine Recht einfache Schaltung..Du musst gucken wo bei dir Photo- und Laserdiode liegen(Pinnummern im Schaltplan stimmen nicht unbedingt!)Die Photodiode wird nicht benötigt.Bild


Wenn du keine Laserdiode hast,würde ich dir das Modul LP705 von Pollin (klickmich) empfehlen.Das hat Regelschaltung und alles an Board und ist ausreichend gekühlt.Den Taster kannst du mit nem Stückchen draht überbrücken.

elomatreb.
http://www.elomatreb.jimdo.com "Hochspannende" Elektronik,Elektronenröhren uvm.
______________________________________
A Computer is like a Submarine - If you open Windows,you get problems.
;)

Benutzeravatar
lenzilenz
Schreibt super viel
Schreibt super viel
Beiträge: 492
Registriert: 21. Dez 2010 22:48
Wohnort: Weil am Rhein

Re: Lasersensor

Beitragvon lenzilenz » 8. Mai 2011 11:12

Ich hab ein Laser Modul, da ist da schon mit eingebaut.
Der Mensch steht immer im Mittelpunkt und damit allen im Weg.
Wer nichts macht, macht auch nichts falsch.

Benutzeravatar
elomatreb
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 171
Registriert: 16. Nov 2010 16:53

Re: Lasersensor

Beitragvon elomatreb » 8. Mai 2011 11:57

Dann ist modulieren meistens schwierig.Dann geht meistens nur Pulsen,weil sonst die Regelschaltung abschaltet.

elomatreb.
http://www.elomatreb.jimdo.com "Hochspannende" Elektronik,Elektronenröhren uvm.
______________________________________
A Computer is like a Submarine - If you open Windows,you get problems.
;)

Benutzeravatar
lenzilenz
Schreibt super viel
Schreibt super viel
Beiträge: 492
Registriert: 21. Dez 2010 22:48
Wohnort: Weil am Rhein

Re: Lasersensor

Beitragvon lenzilenz » 8. Mai 2011 13:03

Philo hat es aber auch mit einem Modul gemacht.
Der Mensch steht immer im Mittelpunkt und damit allen im Weg.
Wer nichts macht, macht auch nichts falsch.

Benutzeravatar
elomatreb
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 171
Registriert: 16. Nov 2010 16:53

Re: Lasersensor

Beitragvon elomatreb » 8. Mai 2011 14:57

Ich sage ja: meistens.Mit nem normalen Laserpointer gehts nicht.(Habs ausprobiert!)

elomatreb.
http://www.elomatreb.jimdo.com "Hochspannende" Elektronik,Elektronenröhren uvm.
______________________________________
A Computer is like a Submarine - If you open Windows,you get problems.
;)

Benutzeravatar
Danifrei
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 113
Registriert: 9. Mär 2008 16:09
Wohnort: Unterstammheim

Re: Lasersensor

Beitragvon Danifrei » 28. Jul 2011 23:27

Würde denn ein Kondensator nicht reichen um die Spannungsspitze zu glätten?
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.
Konfuzius

Benutzeravatar
Sebi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1946
Registriert: 11. Jan 2008 14:28
Wohnort: Aub
Kontaktdaten:

Re: Lasersensor

Beitragvon Sebi » 29. Jul 2011 10:30

Nein, nur ein Kondensator langt dazu nicht.

Benutzeravatar
Danifrei
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 113
Registriert: 9. Mär 2008 16:09
Wohnort: Unterstammheim

Re: Lasersensor

Beitragvon Danifrei » 30. Jul 2011 00:47

aha...
Und warum?
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.
Konfuzius

Benutzeravatar
Sebi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1946
Registriert: 11. Jan 2008 14:28
Wohnort: Aub
Kontaktdaten:

Re: Lasersensor

Beitragvon Sebi » 30. Jul 2011 10:19

Der Kondensator glättet die Spitze etwas, aber komplett weg bekommt man die mit dem nicht. Und beim Entladen gibt er die Spannung auch wieder ab. Evtl. leitet er aber da die Spannung spitze sehr kurz ist, durch seinen dadurch sinkenden Blindwiderstand aber auch noch einen Teil gegen GND ab. Aber das langt trotzdem nicht.

Benutzeravatar
HaWe
Administrator
Administrator
Beiträge: 5351
Registriert: 11. Jan 2006 21:01
Wohnort: ein kleiner Planet in der Nähe von Beteigeuze

Re: Lasersensor

Beitragvon HaWe » 30. Jul 2011 10:58

bin ja kein Elektroniker (also bitte jetzt nicht lachen!)^^
könnte es vllt gehen, wenn man einen 100µF Elko nähme?
Gruß,
HaWe
±·≠≈²³αβγδε∂ζλμνπξφωΔΦ≡ΠΣΨΩ∫√∀∃∈∉∧∨¬⊂⊄∩∪∅∞®
NXT NXC SCHACHROBOTER: https://www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E

Benutzeravatar
NXT pro
Super-Enorm-Viel-Schreiber
Super-Enorm-Viel-Schreiber
Beiträge: 930
Registriert: 27. Sep 2010 21:38

Re: Lasersensor

Beitragvon NXT pro » 30. Jul 2011 11:04

@Sebi:
Aber wenn man einen Kondensator mit 1 Farad oder sogar noch mehr nimmt sollte die Spannung doch wirklich verpuffen!
Real coders don't comment their code - it was hard to write, it should be hard to understand!

Benutzeravatar
robofreak
Schreibt super viel
Schreibt super viel
Beiträge: 338
Registriert: 15. Okt 2008 16:22
Wohnort: Österreich/Graz
Kontaktdaten:

Re: Lasersensor

Beitragvon robofreak » 30. Jul 2011 11:53

NXT pro hat geschrieben:@Sebi:
Aber wenn man einen Kondensator mit 1 Farad oder sogar noch mehr nimmt sollte die Spannung doch wirklich verpuffen!

:lol: Weist du wie viel 1 F eigentlich ist bzw. wie groß die Dinger dann sind :wink:
<img src="http://teamandroid.bplaced.net/upload/logo3_small.png" width="150px" border="0px" />

Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Benutzeravatar
NXT pro
Super-Enorm-Viel-Schreiber
Super-Enorm-Viel-Schreiber
Beiträge: 930
Registriert: 27. Sep 2010 21:38

Re: Lasersensor

Beitragvon NXT pro » 30. Jul 2011 12:20

Ein Kondensator, der durch einen Strom von einem Ampere in einer Sekunde auf eine Spannung von einem Volt aufgeladen wird, hat eine Kapazität von einem Farad.
Und so sieht so ein Ding aus:

Bild
Vom Preis reden wir mal lieber nicht, aber mir geht es nur um die Theorie.
Real coders don't comment their code - it was hard to write, it should be hard to understand!


Zurück zu „allgemeine / Nicht-Lego-Robotik und Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste

Lego Mindstorms EV3, NXT und RCX Forum : Haftungsauschluss