neuer ft Controller, Set mit Kamera

Atmel, PIC, VEX, Fischertechnik

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
HaWe
Administrator
Administrator
Beiträge: 5352
Registriert: 11. Jan 2006 21:01
Wohnort: ein kleiner Planet in der Nähe von Beteigeuze

neuer ft Controller, Set mit Kamera

Beitragvon HaWe » 31. Jan 2014 10:54

angekündigt für den September:
neuer ft Controller, Dual Processor: ARM Cortex A8 (32bit 500mHz) + Cortex M3, Set mit Kamera, Linux OS, grafisch und open-source mit gpp programmierbar.
http://www.fischer.de/de/desktopdefault.aspx/tabid-17/33_read-4316/
http://www.fischertechnik.de/desktopdefault.aspx/tabid-21/39_read-309/usetemplate-2_column_pano/
http://www.fischertechnik.de/desktopdefault.aspx/tabid-21/39_read-307/usetemplate-2_column_pano/

Verwirrend für Lego-User:
mit "Universaleingängen für analoge und digitale Sensoren" sind rein analoge Eingänge gemeint mit 10bit ADC, an die Taster und passive analoge Sensoren (wie Licht oder Temperatur etc.) oder auch externe Gleichspannungen (?) angeschlossen werden können, keine "echten" digitalen (wie I²C oder UART).

Die Kamera könnte für einfache Anwendungen den idealen Einstieg bieten, u.U. noch besser als die (AVR-Cam-basierte) Mindsensors Cam mit ihrer (AVR-üblichen) schlechten Farberkennungs-Leistung und ihrer komplizierten Ansteuerung. Aber technische Details zur Cam sind mir noch nicht bekannt.
(Von der Beschreibung her erinnert das Konzept etwas ans frühere Lego Vision Command fürs RIS.)

Der Wermutstropfen:
ft hat es wieder mal nicht geschafft, Rotations-Encoder-Ports ("Quadratur-Encoder") für die Motoren zur Verfügung zu stellen, dabei sind solche Motoren durchaus im ft 24V-Profi-Segment vorhanden.
Dann hätte man wenigstens Encoder-Ports "vorsorglich" auch für 9V-Technik schon mal einbauen können, die Sensor-Versorgungsspannung dafür wäre ja wohl identisch.
Und selbst wenn es keine integrierten 9V-Encodermotoren geben sollte, dann hätte man wenigstens Ports für optionale, externe, aufsteckbare Encoder (wie vor ~15 Jahren beim Lego RCX).

Sehr schade (und auf völlig unverständliche Weise mehr als kurzsichtig) - und für die meisten, die die Riesen-Vorteile von Drehencodern vom Lego-System her kennen, sicher das K.O.-Kriterium.
Gruß,
HaWe
±·≠≈²³αβγδε∂ζλμνπξφωΔΦ≡ΠΣΨΩ∫√∀∃∈∉∧∨¬⊂⊄∩∪∅∞®
NXT NXC SCHACHROBOTER: https://www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E

Benutzeravatar
admin
Administrator
Administrator
Beiträge: 1406
Registriert: 14. Okt 2003 09:59
Wohnort: Salzbergen
Kontaktdaten:

Re: neuer ft Controller, Set mit Kamera

Beitragvon admin » 31. Jan 2014 12:02

Klingt aber interessant. werde ihn mir noch genauer anschauen.

Vor allem ob es Erweiterungen gibt
8 Bit = 1 Byte | 20 Bit = 1 Kiste
meine Homepage
RobotC.de
EV3 & NXT Wissen

skink
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 91
Registriert: 22. Dez 2012 11:04

Re: neuer ft Controller, Set mit Kamera

Beitragvon skink » 1. Feb 2014 08:50

Da bin ich ja echt mal gespannt,

Erste ernüchterung so wie HaWe schon schreibt: ft hat es wieder mal nicht geschafft, Rotations-Encoder-Ports für die Motoren zur Verfügung zu stellen. Ich glaube gerade darauf haben auch viele User gewartet.
(ob ich hier nicht lieber auf das Touch Display verzichtet hätte und besser Rotations-Encoder-Ports zur verfügung gestellt hätte ??)

Hoffe das Teil wird auf der Modellbaumesse in Dortmund schon mal vorgestellt, so das man es mal Live sehen kann, habe dort schon des öfteren mit den Leuten von Fischer Technik vor Ort gesprochen, als auch ich noch mit Fischer Technik gebaut habe, hat nachgelassen seit ich Lego habe :-)

Sieht auf jeden fall so interessant aus, das auch ich mir das mal näher anschauen werde.

Vielleicht kaufe ich mir ja mal den Kasten 522429 ROBOTICS TXT Controller, aber trotzdem muss ich sagen bleibt Lego meine Nr. 1


Zurück zu „allgemeine / Nicht-Lego-Robotik und Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

Lego Mindstorms EV3, NXT und RCX Forum : Haftungsauschluss